vergrößernverkleinern
Red Carpet - 2018 Laureus World Sports Awards - Monaco
Maria Höfl-Riesch ist seit 2011 mit Marcus Höfl verheiratet © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Schock um Deutschlands ehemalige Ski-Queen. Maria Höfl-Riesch bricht sich bei einem Bootsunfall den Ellbogen und muss operiert werden.

Die dreimalige Ski-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch hat sich bei einem Bootsunfall beim Urlaub am Gardasee in Italien schwer am Ellbogen verletzt.

Wie die 33-Jährige auf Instagram bekanntgab, zog sie sich bei einem Sturz eine Fraktur des Ellbogens, Prellungen und einen Cut am Auge zu.

In Folge dessen musste sich die Gesamtweltcup-Siegerin der Saison 2010/2011, die ihre Karriere im März 2014 beendete und seitdem den Ski-Zirkus als TV-Expertin begleitet, am Sonntag einer Operation unterziehen.

"Leider hat es mich ein bisschen erwischt. Ein kleiner Bootsunfall am Gardase. Werde gleich morgen früh in Brescia operiert. Drückt mir die Daumen", schrieb Höfl-Riesch. Noch tags zuvor hatte sie ein Bild veröffentlicht, das sie im Bikini auf dem Boot zeigt und dazu geschrieben: "Die Boots-Saison ist eröffnet."

Über Instagram gibt sie ihren Fans Entwarung. Die Operation habe sie gut überstanden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image