vergrößernverkleinern
Felix Neureuther (l.) setzte sich bei "Schlag den Star" gegen Christoph Kramer durch
Felix Neureuther (l.) setzte sich bei "Schlag den Star" gegen Christoph Kramer durch © dpa picture-alliance
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ski-Star Felix Neureuther besiegt bei "Schlag den Star" 2014er Weltmeister Christoph Kramer. An einer eigentlich kinderleichten Frage verzweifeln beide.

Felix Neureuther hat das Duell zweier Weltmeister in der TV-Sendung "Schlag den Star" auf ProSieben für sich entschieden.

Der ehemalige Ski-Star setzte sich gegen den 2014er Weltmeister Christoph Kramer mit 74:46 Punkten durch. Die Entscheidung fiel erst im letzten Spiel.

Dabei mussten die Kandidaten die Umdrehungen eines laufenden Rads schätzen. Kramer lag allerdings zu häufig daneben, sodass sich am Ende Neureuther über die Siegprämie von 100.000 Euro freuen durfte.

Anzeige

Zwischenzeitlich deutete nicht viel auf einen Erfolg des 35-Jährigen hin, der vor allem in konditionell geprägten Spielen das Nachsehen hatte. So lag Kramer nach Spiel elf, bei dem die Kontrahenten aus einigen Metern Entfernung Bälle in fünf Körbe werfen mussten, mit 46:20 in Führung.

Meistgelesene Artikel

Doch Neureuther kämpfte sich zurück. Bei seiner Aufholjagd half ihm auch das Reglement, da für jedes Spiel mehr Punkte vergeben werden. So erhält der Sieger des ersten Spiels einen Punkt, der Gewinner des 15. Spiels aber 15 Punkte.

Neureuther sorgt bei Quiz für Lacher

Für Lacher sorgte Neureuther, als er bei einem Spiel, bei dem Promis anhand von Kinderfotos erraten werden mussten, die junge Celine Dion für die abgetretene SPD-Chefin Andrea Nahles hielt ("Das ist unfair, bei Celine Dion weiß man doch nicht, wie oft sie operiert wurde").

Einen etwas kuriosen Quiz-Blackout hatte Neureuther auch, als ihm beim Klassiker "Blamieren oder Kassieren" partout nicht die Antwort auf die Frage einfiel: "Wer ist in die Kleidung der Großmutter geschlüpft und hat sich ins Bett gelegt?"

Der böse Wolf aus dem Rotkäppchen-Märchen, natürlich - worauf auch Kramer nicht kam.

Letztlich aber erntete Neureuther ja trotzdem klar den Sieg und beide viele Punkte beim Publikum, das sowohl Neureuther als auch Kramer für einen sympathischen Auftritt lobte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image