vergrößernverkleinern
Peter Crouch, Sohn, Divock Origi
Peter Crouch, Sohn, Divock Origi © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Peter Crouch erklärt via Twitter, dass sein neugeborener Sohn Divock heißen soll. Kurz darauf rudert er zurück, seine Frau hat offenbar etwas dagegen.

Beim VfL Wolfsburg gefloppt, in Liverpool der gefeierte Held.

Mit seinem Tor zum 2:0 im Champions-League-Finale gegen die Tottenham Hotspur hat es Divock Origi schlagartig in die Geschichtsbücher der "Reds" geschafft - und in gewisser Weise auch in die Familie von Peter Crouch.

Wie der LFC-Stürmer auf Twitter bekannt gab, hört sein neugeborenen Sohn, in Anlehnung an Origi, auf den Namen Divock. "Unser wunderschöner kleiner Junge wurde am Montag, den 3. Juni, geboren. Mutter und Baby Divock Samrat Crouch geht es gut", schrieb der inzwischen 38-Jährige.

Anzeige

Ehefrau legt Veto gegen Baby-Name ein

Wenig später ruderte er dann allerdings zurück und erklärte, dass der Name des Kindes noch nicht geklärt sei. "Leider ist Ab (Crouchs Ehefrau Abbey, Anm. d. Red.) nicht für Divock Samrat."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Crouch, bekannt für seine große und schlaksige Statur, wechselte unmittelbar nach dem bis dahin letzten Titel in der Königsklasse an die Anfiel Road und trug zwischen 2005 und 2008 in 135 Pflichtspielen (42 Tore) das Trikot des 18-fachen Englischen Meisters.

Erst Anfang des Jahres hatte sich der frühere Nationalspieler dem FC Burnley angeschlossen, wo sein Vertrag allerdings Ende des Monats ausläuft. Wie es danach für ihn weitergeht, ist noch unklar. Gemeinsam mit seiner Frau hat er bereits zwei Töchter und einen weiteren Sohn.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image