vergrößernverkleinern
Michael Smith erreichte in der Darts Premier League 2018 das Finale - und unterlag Michael van Gerwen
Michael Smith erreichte in der Darts Premier League 2018 das Finale - und unterlag Michael van Gerwen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Das Teilnehmerfeld der Champions League of Darts ist komplett. Dave Chisnall und Simon Whitlock sichern sich die letzten beiden Plätze. Michael Smith muss zuschauen.

Dave Chisnall und Simon Whitlock haben die letzten beiden Tickets für die Champions League of Darts 2018 ergattert. Die beiden Profis qualifizierten sich dank ihrer Positionen in der Weltrangliste für das Turnier in Brighton, das von 22. bis 23. September ausgetragen wird.

Teilnahmeberechtigt sind die besten Acht der Order of Merit der PDC. Whitlock schaffte es als Siebter ins Starterfeld, Chisnall liegt mit 308,750 Pfund Preisgeld nur knapp vor Michael Smith (305.000 Pfund).

Der Premier-League-Finalist von 2018 verpasste damit ebenso den Sprung in die Champions League wie James Wade und Raymond van Barneveld, die vor dem World Matchplay noch Chancen gehabt hätten.

Matchdart fliegt raus! Drama bei Andersons Final-Sieg

Suljovic Titelverteidiger in Champions League

Die "Königsklasse des Darts" wird Ende September zum dritten Mal ausgetragen. Im vergangenen Jahr setzte sich Mensur Suljovic im Finale gegen Gary Anderson durch. Die Premiere 2016 gewann Phil Taylor, der seine Karriere mittlerweile beendet hat.

Neben Chisnall und Whitlock gehen Suljovic, Daryl Gurney, Anderson, Rob Cross, Peter Wright und Michael van Gerwen an den Start. Nach einer Gruppenphase wird in Halbfinale und Finale der Sieger ermittelt. Gespielt wird um insgesamt 250.000 Pfund Preisgeld.

(Die SPORT1 Darts-App mit Livestreams, Liveticker und Spielerprofilen zum World Matchplay - jetzt für iOSAndroid und Amazon herunterladen)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image