vergrößernverkleinern
Peter Wright hat sich den Titel bei "The Masters" gesichert
Peter Wright hat sich den Titel bei "The Masters" gesichert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem WM-Titel Anfang Januar sichert sich Peter Wright seinen zweiten Major-Titel des Jahres. Im Finale von "The Masters" bezwingt er Michael Smith.

Peter Wright hat das Darts Masters im englischen Milton Keynes gewonnen.

Der Weltmeister setzte sich im Finale gegen Michael Smith, der zuvor drei Matchdarts auf die Doppel-20 verpasste, in einem hochklassigen Match am Ende mit 11:10 durch feierte damit seinen ersten Erfolg bei dem seit 2013 jährlich ausgetragenen Einladungsturnier. Nach dem WM-Titel 2020, dem Erfolg beim World Cup of Darts 2019 und den UK Open 2017 holte er damit seinen insgesamt vierten Major-Titel.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Anzeige

An dem Turnier in der ArenaMK nehmen jedes Jahr die 16 besten Spieler der PDC Order of Merit teil. Rekordsieger ist Michael van Gerwen, der das Event zwischen 2015 und 2019 fünf Mal in Serie gewinnen konnte, in diesem Jahr scheiterte der Niederländer allerdings überraschend bereits in der ersten Runde an Jonny Clayton.

Wright mit White Wash gegen Chisnall - Anderson haut Price raus

Auf seinem Weg ins Endspiel schaltete Wright am Samstag zunächst Joe Cullen aus, ehe er Dave Chisnall im Viertelfinale mit einem Whitewash nach Hause schickte. Auch mit Landsmann Gary Anderson, der zuvor Mitfavorit Gerwyn Price mit 10:2 aus dem Turnier warf, hatte der 49-Jährige im anschließenden Halbfinale beim 11:7-Sieg nur wenig Mühe.

Meistgelesene Artikel

Smith besiegte nacheinander Mensur Suljovic und Adrian Lewis, bevor er es im Halbfinale mit Nathan Aspinall zu tun bekam. In der Neuauflage des WM-Halbfinals von 2019 führte "The Asp" bereits mit 5:2, doch mit vier gewonnenen Legs in Serie gelang dem "Bully Boy" doch noch das Comeback und er setzte schlussendlich knapp mit 11:10 durch.

DAZN gratis testen und die größten Darts-Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

So kam es im Finale schließlich zum Wiedersehen mit Peter Wright. Schon im Vorjahr standen sich beide beim Masters gegenüber, auch damals behielt der Weltranglistenzweite im Viertelfinale die Oberhand, musste sich im Halbfinale aber seinerzeit gegen James Wade geschlagen geben. 

Die Spiele in der Übersicht

Viertelfinale (Best of 19 Legs)

Adrian Lewis - Michael Smith 6:10
Jonny Clayton - Nathan Aspinall 8:10
Gerwyn Price - Gary Anderson 2:10 
Peter Wright - Dave Chisnall 10:10

Halbfinale (Best of 21 Legs)

Nathan Aspinall - Michael Smith 10:11
Peter Wright - Gary Anderson 11:7

Finale (Best of 21 Legs)

Michael Smith - Peter Wright 10:11

Nächste Artikel
previous article imagenext article image