Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Darts-Profi Keegan Brown unterstützt während der Coronakrise ein Krankenhaus in England. Der 27-Jährige arbeitet als Assistent im blutwisschenschaftlichen Labor.

Eigentlich steht er Woche für Woche am Oche, um sich mit den besten Darts-Spielern der Welt zu messen. Doch daran ist momentan aufgrund der Coronakrise nicht zu denken. 

Keegan Brown, Nummer 30 der PDC-Weltrangliste, nutzt die Spielbetriebspause aber nicht zur Erholung, sondern bietet tatkräftig Hilfe an.

Meistgelesene Artikel

Brown arbeitet als Krankenhaus-Helfer

Der im englischen Durham geborene Brown arbeitet derzeit als Assistent im blutwissenschaftlichen Labor in Carisbrooke auf der Isle of Wight.

Anzeige

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Darüber hinaus übernimmt der 27-Jährige Zusatzschichten, um das medizinische Personal zu unterstützen.

"Derzeit arbeite ich noch im Labor, aber meine täglichen Aufgaben sind aufgrund der Situation von COVID-19 vielfältiger und wir sind leider das einzige Krankenhaus auf der Insel", erklärte "The Needle" der Sun seine Arbeit.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

"Wichtig, dass die Menschen den Richtlinien folgen"

Damit dem medizinischen Personal in Zukunft überschüssige Arbeit erspart bleibt, appelliert der Engländer an die Gesellschaft: "Ich halte es für wichtig, dass die Menschen die Richtlinien der Regierung befolgen, um sich und andere zu schützen."

Wann es für die Darts-Profis weitergeht, ist derzeit noch unklar. Alle ursprünglich im April stattfindenden Events wurden bereits verschoben. "Ich versuche, weiter zu trainieren. Doch ich habe das Gefühl, dass ich dort zur Zeit mehr gebraucht werde", erklärte Brown

Nächste Artikel
previous article imagenext article image