Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Nico Kurz sichert sich in Gruppe B der Superleague Germany die Tabellenführung. Der Titelverteidiger zeigt teilweise hochklassigen Darts am Oche.

Was für ein Tag für Nico Kurz bei der HYLO CARE PDC Europe Superleague Germany!

Der Titelverteidiger hat im Kampf um den Einzug ins Finale am ersten Spieltag der Gruppe B eine Gala-Vorstellung am Oche gezeigt. Mit drei Siegen aus drei Spielen sicherte sich der 23-Jährige die Tabellenführung und ist mit acht Punkten an Tag zwei kaum noch von einem der ersten vier Plätze, die für die Teilnahme am großen Finalturnier berechtigen, zu verdrängen.

HYLO CARE PDC Europe Superleague Germany auf SPORT1 im Free-TV und im Stream sowie parallel auf YouTube und bei Facebook

Anzeige

Das erste Match gegen Karsten Koch entschied Kurz klar mit 6:3 für sich. Im zweiten Spiel wurde es sogar noch deutlicher: Gegen Maik Langendorf trumpfte er auf und ließ seinem Konkurrenten beim 6:1-Erfolg keine Chance.

"Ich habe versucht, mich wieder wohlzufühlen und Spaß zu haben, das hat geklappt", erklärte Kurz bei SPORT1.

Kurz glänzt gegen Horvat

In seinem dritten Match lieferte sich Kurz mit Dragutin Horvat einen Kampf auf hohem Niveau. Mit drei High-Finishes ging der Vollzeit-Mechaniker schnell mit 4:0 in Führung und stellte damit schon früh die Weichen auf Sieg.

Alle Ergebnisse und der Spielplan in der Übersicht - hier entlang!

Doch "Herkules" kämpfte sich zurück und verkürzte auf 3:4. Am Ende behielt Kurz dennoch die Oberhand und setzte sich auf Rang eins der Tabelle fest. Über seine High-Finishes sagte Kurz später: "Das sind Momente, an denen man sich hochzieht und die man braucht, um gut ins Spiel zu finden."

Außerdem betonte er die Bedeutung der Super League: "Das ist für mich das Turnier, das zählt, um nach London zu fahren."

Ebenfalls einen erfolgreichen Abend erlebte Daniel Klose. "Dan the Man" erkämpfte sich mit zwei Siegen aus drei Matches Rang zwei der Tabelle - punktgleich mit Kurz. Zwar ging das erste Spiel gegen Maik Langendorf klar mit 1:6 verloren, doch die beiden anschließenden Matches entschied Klose für sich.

"Heute ist es brutal. Ich war tierisch nervös", gab er im Gespräch mit SPORT1 zu. Über die Tabellensituation und seine Chance aufs Achtelfinale sagte er: "Das kann reichen, es kommt aber auf das Legverhältnis an. Einen Sieg brauche ich, denke ich, noch."

So funktioniert die Superleague

Bei der Superleague Germany treten 16 deutsche Spieler ans Oche und kämpfen um ein Ticket für die PDC Darts-Weltmeisterschaft in London 2021.

Gespielt wird in zwei Gruppen mit jeweils acht Teilnehmern. Die ersten Vier einer jeden Gruppe qualifizieren sich für die Playoffs.

Meistgelesene Artikel

Im Vorjahr hatte sich Kurz über die Superleague für die WM qualifiziert.

Die Tabelle in der Gruppe B:

Nico Kurz führt nach Tag eins die Tabelle in Gruppe B an
Nico Kurz führt nach Tag eins die Tabelle in Gruppe B an © SPORT1
Nächste Artikel
previous article imagenext article image