Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auf Fallon Sherrock warten nach der furiosen PDC-WM viele internationale Auftritte. Auf ihre Matches in Deutschland freut sich die Darts-Queen besonders.

Nach ihrem furiosen Auftritt bei der PDC-WM stehen für Fallon Sherrock alle Darts-Türen offen.

Auf "The Queen of the Palace" warten einige internationale Auftritte - so steht die 25-Jährige unter anderem bereits als "Challenger" bei der Unibet Premier League fest. Das sogenannte Contender-System macht es möglich: Jeden Spieltag darf sich ein wechselnder Spieler auf der großen Bühne beweisen.

Auch in Deutschland wird Sherrock zu sehen sein. Bei der Darts-Gala in der Messe in Magdeburg bestreitet sie ein Exhibition-Turnier. "Ich freue mich wirklich darauf, um die Welt zu reisen. Auch nach Deutschland, denn ich liebe Deutschland. Ich freue mich darauf, dort Darts zu spielen und meine Fans zu treffen", sagte die alleinerziehende Mutter bei SPORT1.

Anzeige

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Sherrock sagt Frauen-WM ab

Bei der BDO-Weltmeisterschaft der Frauen wird Sherrock hingegen nicht an den Start gehen. Das teilte ihr Management mit. Als Grund wurden unter anderem "unerwartete Änderungen" bei der WM genannt. Der finanziell angeschlagene Verband hatte zuvor erklärt, das Preisgeld wegen zu geringer Ticketerlöse senken zu müssen.

Meistgelesene Artikel

"Sie haben das Preisgeld in letzter Minute gesenkt", erklärte Sherrock das Problem bei SPORT1 in eigenen Worten. Es gäbe zwar auch noch andere Auslöser, aber das sei der Hauptgrund, so die Engländerin. Und weiter: "Ich muss auf mich und meinen Sohn schauen und Geld verdienen."

2015 hatte Sherrock bei der BDO-WM das Finale erreicht. Bereits am Samstag hätte Sherrock ihr Erstrundenmatch gegen die Australierin Corrinne Hammond bestreiten müssen.

DAZN gratis testen und die größten Darts-Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Sherrock, die bei der WM des konkurrierenden Verbandes PDC als erste Frau einen Mann geschlagen und anschließend sogar die dritte Runde erreicht hatte, ließ ihre weitere Zukunft offen. Wahrscheinlich ist allerdings ein kompletter Wechsel zur PDC. Der Verband hat Sherrock bereits zu allen Turnieren der World Series 2020 eingeladen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image