Sieg mit Schlusssirene! Münchens Last-Second-Sieg im Video
teilenE-MailKommentare

Ein Youngster schießt den EHC Red Bull München in der CHL in letzter Sekunde zum Sieg gegen Malmö. In Schweden geht es nächste Woche um den Gruppensieg.

Der bereits für das Achtelfinale qualifizierte deutsche Meister Red Bull München hat in der Champions Hockey League einen großen Schritt in Richtung Gruppensieg gemacht.

Die Mannschaft von Trainer Don Jackson gewann durch einen Treffer von Jakob Mayenschein in letzter Sekunde mit 3:2 (1:0, 0:1, 2:1) gegen die Malmö Redhawks. 

Vor dem abschließenden Gruppenspiel führt München die Tabelle mit zwölf Punkten vor den Schweden (9) an. Auch Malmö ist bereits für die Runde der besten 16 Teams qualifiziert. Am kommenden Donnerstag gastieren die Red Bulls in der drittgrößten Stadt Schwedens (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Neben dem Doppeltorschützen Mayenschein (10., 60.) war auch Maximilian Kastner (47.) für München erfolgreich. Fredrik Handemark (28.) und Carl-Johan Lerby (51.) erzielten die Tore für den schwedischen Playoff-Halbfinalisten (DATENCENTER: Spielplan der CHL).

Ice Tigers vor Schlüsselspiel

Am Mittwoch spielen die Thomas Sabo  Ice Tigers beim französischen Meister Dragons de Rouen (ab 19.55 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM). Um 19.30 Uhr beginnt die Partie der Eisbären Berlin gegen den weißrussischen Meister HK Njoman Hrodna (ab 19.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM). Das Team von Trainer Clement Jodoin hat als punktloser Letzter der Gruppe D keine Chance mehr auf das Erreichen der nächsten Runde.

Das Spiel im Stenogramm:

Red Bull München - Malmö Redhawks 3:2 (1:0, 0:1, 2:1)
Tore: 1:0 Mayenschein (9:19), 1:1 Handemark (27:27), 2:1 Kastner (46:24), 2:2 Lerby (50:19), 3:2 Mayenschein (59:59)
Zuschauer: 1970
Strafminuten: München 14 - Malmö 12

Nächste Artikel
previous article imagenext article image