vergrößernverkleinern
Uwe Krupp verlässt die Eisbären Berlin und heuert in Prag an
Uwe Krupp verlässt die Eisbären Berlin und heuert in Prag an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vizemeister Eisbären Berlin setzt auf Kontinuität und besetzt den Trainerposten aus den eigenen Reihen. Vorgänger Uwe Krupp geht nach Tschechien.

Die Eisbären Berlin haben einen Nachfolger von Trainer Uwe Krupp gefunden. Der Kanadier Clement Jodoin steht ab der kommenden Saison hauptverantwortlich an der Bande des Rekordmeisters in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der 66-Jährige, der zuletzt als Co-Trainer von Krupp in Berlin tätig war, unterschrieb beim Finalisten der diesjährigen Play-offs einen Einjahresvertrag. Der frühere Bundestrainer Krupp wechselt von Berlin zu Sparta Prag.

"Wir haben mit Clement die vergangene Saison analysiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass er unsere Mannschaft am besten weiterentwickeln kann", sagte Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer: "Er hatte einen großen Anteil an unseren Fortschritten dieses Jahr und wir wollen mit ihm zusammen darauf aufbauen."

Jodoin mit NHL-Erfahrung 

Anzeige

Jodoin ist seit 1980 als Eishockeytrainer tätig, unter anderem sechs Jahre als Assistent beim NHL-Klub Montreal Canadiens. Als Co-Trainer bleiben den Eisbären Steffen Ziesche (unter anderem Videoanalyse), Jake Jensen (Fitness) und Sebastian Elwing (Torhüter) erhalten. Ein weiterer Assistenztrainer wird noch gesucht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image