Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jedes einzelne Spiel zwischen dem EHC Red Bull München und den Augsburger Panthern war ein Krimi. Nun muss auch die Serie ins siebte Spiel. Wer folgt Mannheim ins Finale?

Dank eines Heimsiegs im sechsten Spiel erzwingen die Augsburger Panther in der Halbfinal-Serie gegen den EHC Red Bull München das entscheidende siebte Spiel.

Damit geht das Halbfinalduell, das bereits zwei Mal mit dreifacher Overtime und Hochspannung in jedem Spiel geglänzt hatte, auch in der Serie in die Verlängerung. Im siebten und entscheidenden Spiel (EHC Red Bull München vs. Augsburger Panther, heute ab 19.15 Uhr auf SPORT1 im Free-TV und Livestream) heißt es nun alles oder nichts. Der Verlierer geht in die unerwünschte Sommerpause, der Gewinner spielt im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Dort wartet mit den Adler Mannheim bereits die beste Mannschaft der Hauptrunde auf die siegreiche Mannschaft.

Wer allerdings auf die Adler trifft, scheint nach den bisherigen Spielen völlig offen. Vier der sechs Spiele endeten jeweils nur mit einem einzigen Tor Differenz, wobei das erste und dritte Aufeinandertreffen erst nach über 100 Minuten in der dritten Overtime entschieden wurden.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

DEL-Finals: Panther glauben an ihre Chance

Die Augsburger haben nun das Momentum auf ihrer Seite und gehen mit gehörig Selbstvertrauen in das finale Duell. Vor das Mitteldrittel von Spiel sechs, als die Panther in doppelter Unterzahl agierten und trotzdem einen Münchner Torerfolg verhindern konnten, zeigt, dass der AEV bereit ist, alles in die Waagschale zu werfen.

Das forderte AEV-Coach Mike Stewart bereits vor Spiel sechs: "Wir müssen bereit sein, alles zu opfern. Das haben wir die ganze Saison über gemacht und das erwarte ich auch in der nächsten Partie." Diese Vorgabe setzten seine Spieler perfekt um und werden dies wohl auch im siebten Spiel tun.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Allerdings ist ein siebtes Spiel immer auch eine mentale Herausforderung. Der Druck, in einem Spiel die ganze Saison verlieren zu können, kann manchmal lähmend wirken. Die Augsburger kennen diese Situation bereits. Schon im Viertelfinale hatten sich die Panther erst im siebten Duell mit der Düsseldorfer EG durchgesetzt.

Wie die Münchner darauf reagieren, können sie am kommenden Dienstag unter Beweis stellen.

So können Sie Augsburger Panther - EHC Red Bull München LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1, MagentaSport
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image