Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Heimsieg für die Adler Mannheim. Der Meister von 2019 trotzt einer schwachen Anfangsphase und setzt sich gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven durch.

Die Adler Mannheim sind zwei Tage nach der 1:4-Niederlage bei den Augsburg Panther zurück in der Erfolgsspur.

Gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven feiert der Meister einen klaren 3:0 Heimerfolg.

Adler mit Reaktion nach Augsburg-Klatsche

Nach einem torlosen ersten Drittel folgte im zweiten Drittel eine klare Leistungssteigerung der Adler.

Anzeige

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga live bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Verteidiger Denis Reul brachte den Meister fünf Minuten vor Ende des zweiten Abschnittes in Führung. Für die Mannheimer war es eine Befreiung, nachdem sie zuvor bemüht agierten, aber kaum zwingend vor dem Tor der Norddeutschen auftauchten.

Meistgelesene Artikel

Im letzten Spielabschnitt kontrollierten die Adler die Partie und erhöhten kurz nach Wiederbeginn durch Andrew Desjardins auf 2:0. Kurz vor Schluss machte Tommi Huhtala mit dem 3:0 den Deckel drauf.

Adler springen auf Platz drei

Mit dem Sieg stehen die Adler mit 32 Punkten auf Platz drei der Tabelle.  Die Fischtown Pinguins Bremerhaven liegen mit Platz acht immer noch auf einem Playoff-Platz. (SERVICE: Die Tabelle der DEL)

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Adler treffen am kommenden Spieltag im Verfolgerduell auf die Eisbären Berlin. Für Bremerhaven geht es im Kampf um die Playoffs zu den Augsburg Panther.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image