Lesedauer: 17 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei der Eishockey-WM in der Slowakei feiert die deutsche Mannschaft im Schlüsselspiel gegen den Gastgeber einen wichtigen Sieg im Kampf ums Viertelfinale.

In einem dramatischen Eishockey-Krimi hat sich die deutsche Mannschaft dank NHL-Star Leon Draisaitl im vierten Spiel der WM (Die Eishockey-WM LIVE im TV auf SPORT1 und im YouTube-Stream) den vierten Sieg gesichert.

Gegen Gastgeber Slowakei sicherte ein später Doppelschlag von Markus Eisenschmid und eben Draisaitl dem Team von Toni Söderholm einen 3:2 (0:0, 1:2, 1:0)-Erfolg. Damit behauptete das DEB-Team die Tabellenführung und machte vor den Duellen mit den Topfavoriten in der Gruppe einen großen Schritt Richtung Viertelfinale. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker:

Stenogramm:

Anzeige

Deutschland - Slowakei 3:2 (0:0, 1:2, 1:0) (Statistiken zum Spiel)
Tore: 1:0 Michaelis (23:54), 1:1 Sekera (28:30), 1:2 Hudacek (29:55), 2:2 Eisenschmid (58:08), 3:2 Draisaitl (59:33)
Schiedsrichter: Sidorenko/Frano (Weißrussland/Tschechien)
Zuschauer: 7440
Strafminuten: Deutschland 8 plus Disziplinar (Holzer) - Slowakei 8 plus Disziplinar (Nagy) 

+++ 3. Drittel - 60. Minute +++

Deutschland wirft sich in alles rein, die Slowaken holen einen sechsten Feldspieler aufs Eis - aber der Block steht! Deutschland rettet den knappen Vorsprung über die Zeit und gewinnt 3:2. 

+++ 3. Drittel - 60. Minute +++

21 Sekunden sind noch auf der Uhr. Noch mal Bully vor dem deutschen Tor.

+++ 3. Drittel - 60. Minute +++

TOR! Draisaitl schlägt nach einem Konter eiskalt zu. Kahun schickt den NHL-Star, der lässt noch einen Verteidiger aussteigen und überlistet dann Ciliak rechts im kurzen Eck. Deutschland führt!

+++ 3. Drittel - 58. Minute +++

TOR! Was für ein Hammer! Eisenschmid nagelt die Scheibe nach Zuspiel von Seidenberg direkt unter die Latte ins Netz. Deutschland ist wieder im Spiel!

+++ 3. Drittel - 58. Minute +++

Niederberger geht aus dem Tor. Ciliak wehrt mit der Schulter einen Schuss von Seidenberg ab. Hager und Draisaitl verpassen den Rebound. Söderholm nimmt erstmal eine Auszeit. Gelingt noch der späte Ausgleich?

+++ 3. Drittel - 57. Minute +++

Die Deutschen drängen auf den Ausgleich, Niederberger bleibt aber erstmal noch auf dem Eis.

+++ 3. Drittel - 55. Minute +++

Fast der Ausgleich, aber Pföderl haut über die Scheibe, nachdem Ciliak einen Hager-Schuss abprallen lässt.

+++ 3. Drittel - 54. Minute +++

Übler Check gegen Seider im Anschluss! Nagy checkt den deutschen Youngster von hinten in die Bande - 2+10 Minuten ist Folge. Für Seider geht es auch nicht mehr weiter. Gestützt von Betreuern und begleitet vom Applaus der Zuschauer das Eis.

+++ 3. Drittel - 54. Minute +++

Seider zieht von der blauen Linie ab und trifft dabei Studenic am Knie. Der Slowake hat Schmerzen und schleppt sich auf die Bank.

+++ 3. Drittel - 52. Minute +++

Das DEB-Team macht Tempo, aber Ciliak entschärft alles, was auf seinen Kasten fliegt. Die Konter der Slowaken bleiben im Gegenzug auch immer gefährlich. Ein Tor liegt in der Luft.

+++ 3. Drittel - 51. Minute +++

Deutschland kontert, aber Plachta wird im letzten Moment noch gestört und zu Fall gebracht. Der Arm bleibt aber unten, es gibt keine Strafe für die Slowaken.

+++ 3. Drittel - 50. Minute +++

Ciliak lässt einen Schuss von Seidenberg nach vorne abprallen. Die Scheibe liegt für einen kurzen Moment frei, aber kein Deutscher ist in Reichweite.

+++ 3. Drittel - 49. Minute +++

Der Puck knallt an den Pfosten des deutschen Tors, aber die Partie ist vorher schon abgepfiffen - Torraumabseits! Es bleibt beim 1:2.

+++ 3. Drittel - 48. Minute +++

Gleich darauf kommt Seidenberg aus gefährlicher Position zum Schuss - knapp vorbei!

+++ 3. Drittel - 48. Minute +++

Tiffels mal wieder mit einem Abschluss, aber Ciliak fährt seine Kelle aus.

+++ 3. Drittel - 47. Minute +++

Durchatmen! Die Schüsse der Slowaken werden alle geblockt. Deutschland wieder komplett.

+++ 3. Drittel - 45. Minute +++

Strafe gegen Ehliz wegen Haltens. Deutschland zwei Minuten in Unterzahl.

+++ 3. Drittel - 44. Minute +++

Die Slowaken setzen sich mal wieder im Angriffsdrittel fest, ein Abschluss bleibt aber am Block von Leon Bergmann, der erstmals bei dieser WM auf dem Eis steht, hängen.

+++ 3. Drittel - 43. Minute +++

Die Deutschen zeigen sich auch mal wieder im Angriffsdrittel, im Abschluss fehlt aber die letzte Konsequenz.

+++ 3. Drittel - 41. Minute +++

Niederberger gleich gefordert bei einem Schuss von Marincin. Der DEG-Goalie lenkt den Puck mit dem Schoner zur Seite.

+++ 3. Drittel - 41. Minute +++

Die Teams sind zurück auf dem Eis, der Puck fällt - das letzte Drittel läuft.

+++ Fazit 2. Drittel +++

Deutschland findet zunächst besser ins Spiel und belohnt sich mit der Führung durch Michaelis. Anschließend wird es hitzig: Eine doppelte Unterzahl bringt die Slowaken zurück ins Spiel. Sekera und Hudacek drehen die Partie. Söderholms Team braucht einen Moment, kann aber in einer vierminütigen Überzahl nur die Torschussbilanz aufbessern - auch weil der slowakische Goalie Ciliak die DEB-Cracks mehr und mehr zur Verzweiflung treibt. Im dritten Drittel ist für die Deutschen aber noch alles drin.

+++ 2. Drittel - 40. Minute +++

Eisenschmid taucht plötzlich alleine vor dem slowakischen Goalie auf, aber Ciliak bleibt cool und entschärft auch diesen Abschluss. Dennoch: Die Deutschen sind nach dem Doppelschlag der Slowaken wieder besser drin. Jetzt ist aber erstmal Zeit zum Durchatmen.

+++ 2. Drittel - 39. Minute +++

Studenic tankt sich elegant durch die deutsche Abwehrreihe, findet mit seinem Querpass aber keinen Abnehmer.

+++ 2. Drittel - 38. Minute +++

Draisaitl in Baseball-Manier: Einen Querschläger nimmt der NHL-Star aus der Luft, bliebt aber hängen. Pföderl verzieht anschließend knapp. Danach sind die Slowaken wieder vollzählig. Es bleibt beim 1:2.

+++ 2. Drittel - 37. Minute +++

Plachta trifft Ciliak mit einem Distanzschuss an der Maske, weiter geht's mit Bully im Angriffsdrittel.

+++ 2. Drittel - 36. Minute +++

Eisenschmid setzt aus dem eigenen Drittel zum Solo an, scheitert dann aber an Ciliak.

+++ 2. Drittel - 35. Minute +++

Deutschland findet schnell in die Formation. Pföderl hält vor dem Tor seinen Stock in einen Querpass, aber Ciliak ist auch bei seinem Nachschuss mit dem Schoner schnell auf dem Eis.

+++ 2. Drittel - 34. Minute +++

Kurz darauf liegt Hager blutend auf dem Eis. Koch ist der Übeltäter, der ihn mit dem Stock trifft und dafür 2+2 Minuten kassiert. Für Hager geht es nach kurzer Behandlung auch weiter. Kann Deutschland die vierminütige Überzahl nutzen?

+++ 2. Drittel - 34. Minute +++

Hager hat den Ausgleich auf der Kelle, aber aus kurzer Distanz ist Ciliak zur Stelle.

+++ 2. Drittel - 33. Minute +++

Dauerdruck der Slowaken: 24:5-Torschüsse sprechen eine deutliche Sprache, jedoch setzen die Deutschen immer wieder Akzente nach vorne.

+++ 2. Drittel - 32. Minute +++

Und plötzlich ist die Halle auch wieder da. Deutschland muss jetzt aufpassen, dass die Partie nicht komplett in Richtung der Slowaken kippt. In der Defensive schleichen sich immer wieder leichte Puckverluste ein. Immerhin ist Niederberger mit einem starken Save wieder zur Stelle.

+++ 2. Drittel - 30. Minute +++

TOR! Libor Hudacek nutzt das Powerplay zur Führung für die Slowaken - und profitiert von einem Abwehrschnitzer der Deutschen, die den Puck nicht entscheidend klären können. Zu allem Überfluss rutscht Niederberger die Scheibe über die Fanghand.

+++ 2. Drittel - 29. Minute +++

TOR! Lange dauert es nicht, bis die Slowakei die Überzahl nutzt. Nach dem Bullygewinn landet der Puck bei Sekera. Der Teamkollege von Leon Draisaitl zieht aus zentraler Position ab und trifft halbhoch links, keine Chance für Niederberger. Deutschland noch über eine Minute mit einem Mann weniger auf dem Eis.

+++ 2. Drittel - 29. Minute +++

Jetzt wird es ganz bitter: Auch Moritz Müller muss für zwei Minuten raus, da er Hudacek vor dem Tor von den Beinen holt. Doppelte Unterzahl für das DEB-Team jetzt. Zudem muss auch noch Holzer runter, weil er eine Strafe für Panik fordert - ohne Erfolg.

+++ 2. Drittel - 29. Minute +++

Jetzt sitzt Seider wegen Haltens zwei Minuten auf der Strafbank - heißt: Unterzahl für Deutschland. Hält die Führung?

+++ 2. Drittel - 28. Minute +++

Verrückte Szene vor dem deutschen Tor! Panik kommt nach einem Querpass frei zum Schuss, Niederberger liegt schon - der Puck springt vom Pfosten zurück. Glück für das DEB-Team.

+++ 2. Drittel - 26. Minute +++

Die Slowaken reagieren mit wütenden Angriffen. Ein Schuss von Fehevary wird gefährlich abgefälscht, aber Niederberger reagiert glänzend. Anschließend fliegen vor dem Tor kurz die Fäuste, die Lage beruhigt sich aber schnell.

+++ 2. Drittel - 24. Minute +++

TOR! Und nach eben diesem Bully scheppert's im Tor der Slowaken! Eisenschmid hält die Scheibe hinter dem Tor, passt dann quer vor den Kasten und Marc Michaelis mit einem Direktschuss Ciliak keine Chance. Deutschland führt!

+++ 2. Drittel - 24. Minute +++

Eisenschmid sorgt für Entlastung, seinen Schuss wehrt Ciliak aber ab. Dennoch bleibt der Puck im Angriffsdrittel.

+++ 2. Drittel - 24. Minute +++

Pfosten! Jetzt ist Niederberger einmal geschlagen, aber der Pfosten verhindert die Führung für die Slowakei. Buc war der Absender.

+++ 2. Drittel - 23. Minute +++

Die Slowaken erhöhen die Schlagzahl. Erst bleib Lunter hängen, dann scheitert Hudacek am überragend reagierenden Niederberger.

+++ 2. Drittel - 22. Minute +++

Fehervary feuert von der blauen Linie nachdem die Deutschen den Puck im eigenen Drittel leichtfertig herschenken. Niederberger bügelt den Fauxpas aus.

+++ 2. Drittel - 21. Minute +++

Hager treibt den Puck ins Angriffsdrittel und überlässt für Ehliz, sein Querpass bleibt aber hängen. Beim Gegenstoß der Slowaken ist gerade noch ein Schläger dazwischen, sonst wäre es gefährlich geworden.

+++ 2. Drittel - 21. Minute +++

Das Eis ist wieder frisch aufbereitet, es geht weiter in Kosice.

+++ Fazit 1. Drittel +++

Nach dem Anfangsschwung der Slowaken bringt das erste Überzahlspiel die deutschen besser in die Partie, auch wenn dabei keine zwingende Chance herausspringt. Die größte Möglichkeit hat Plachta fünf Minuten vor der Drittelpause. Ansonsten sind die Gastgeber das dominantere Team, aber die deutsche Abwehr steht bislang gut - auch weil Niederberger ein würdiger Vertreter des angeschlagenen Philipp Grubauer im Tor ist.

+++ 1. Drittel - 20. Minute +++

Die Slowaken nehmen noch zwei Distanzschüsse kurz vor dem Drittelende, aber die deutsche Abwehr steht. Ohne Tore geht es in die erste Pause.

+++ 1. Drittel - 19. Minute +++

Ehliz probiert es aus spitzem Winkel aufs kurze Eck, aber Ciliak lässt sich nicht düpieren.

+++ 1. Drittel - 18. Minute +++

Deutschland probiert es mit Eisenschmid durchs Zentrum, kommt allerdings nicht an den Puck. Vor dem Tor wird er von einem Slowaken noch von den Beinen geholt, sodass das Tor aus der Verankerung springt. Kurze Pause, für Eisenschmid geht's auch weiter.

+++ 1. Drittel - 17. Minute +++

Fällt hier noch ein Tor vor der Drittelpause? Momentan ist das deutsche Team der Führung näher.

+++ 1. Drittel - 15. Minute +++

Drangphase der Deutschen! Erst narrt Plachta mit einem raffinierten Trick seinen Gegner, vor dem Tor ist aber niemand. Doch der Puck bleibt in DEB-Besitz. Plachtas Schuss wehrt kurz darauf Ciliak ab.

+++ 1. Drittel - 13. Minute +++

Gutes Penaltykilling der deutschen Mannschaft, den Slowaken rutscht der Puck immer wieder aus dem Angriffsdrittel. Und dann steht ja immer noch Niederberger zwischen den Pfosten, der bislang alles abwehrt. Schopper ist zurück auf dem Eis, Deutschland übersteht die Unterzahl.

+++ 1. Drittel - 12. Minute +++

Schopper bekommt zwei Minuten wegen Behinderung, Deutschland damit erstmals in dieser Partie in Unterzahl.

+++ 1. Drittel - 11. Minute +++

Der Kampf hat beim Kapitän doch Spuren hinterlassen. Nach einem großen Riss an der Schulter muss Moritz Müller sein Trikot wechseln, dann geht's weiter.

+++ 1. Drittel - 11. Minute +++

Das deutsche Team setzt sich mal über längere Zeit im Angriffsdrittel fest, kommt aber nicht gefährlich zum Abschluss. Die Slowaken befreien sich, der Puck landet bei Niederberger, anschließend gibt es ein kleineres Gerangel vor dem deutschen Goalie - aber alles im Rahmen.

+++ 1. Drittel - 9. Minute +++

Niederberger schnappt sicher zu bei einem Schuss von Sekera von der linken Seite, kurz darauf ist der DEG-Goalie wieder gegen Sukel gefordert. Die Gastgeber werden wieder stärker.

+++ 1. Drittel - 8. Minute +++

Der Youngster Seider schaltet sich mal wieder ins Offensivspiel ein. Bei seinem Abschluss ist der Winkel allerdings etwas zu spitz - der Puck ist eine sichere Beute für Ciliak.

+++ 1. Drittel - 7. Minute +++

Draisaitl zieht von halbrechts ab, Tiffels schafft es aber nicht, die Kelle rechtzeitig reinzuhalten. Anschließend schmeißen die Slowaken den gefürchteten Turbo an, Tatar scheitert aber aus spitzem Winkel. Weiterhin alles offen.

+++ 1. Drittel - 5. Minute +++

Erst scheitert Ehliz an Ciliak, dann bleibt Seidenberg mit seinem Schuss von der blauen Linie hängen. Schließlich sind die Slowaken wieder komplett.

+++ 1. Drittel - 4. Minute +++

Powerplay für die deutsche Mannschaft! Studenic muss für zwei Minuten in die Kühlbox. Findet Deutschland jetzt in Überzahl ins Spiel?

+++ 1. Drittel - 3. Minute +++

Tatar kommt nach einem Bullygewinn der Slowaken zentral vor dem Tor frei zum Abschluss, Niederberger entschärft den Onetimer mit der Kelle.

+++ 1. Drittel - 3. Minute +++

Die Slowaken setzen sich zunächst im Angriffsdrittel fest und schießen Niederberger warm - der Düsseldorfer hat dabei alles im Griff.

+++ 1. Drittel - 1. Minute +++

Ehliz setzt das erste Ausrufezeichen, seinen Schuss von der blauen Linie wehrt Ciliak zur Seite ab. Auf der anderen Seite ist Niederberger gegen Nagy mit der Fanghand zur Stelle.

+++ 1. Drittel - 1. Minute +++

Los geht's!

+++ Söderholm: Druck bei Slowaken +++

Bundestrainer Toni Söderholm sieht die stimmungsvolle Kulisse von Kosice nicht als Nachteil für sein Team. "Der Druck ist für die Slowaken größer. Wir wissen, was uns erwartet. Wir müssen alle unnötigen Sachen aus dem Kopf bekommen und als Mannschaft auftreten. Wir müssen geduldig bleiben und uns an den Matchplan halten", sagt Söderholm unmittelbar vor Beginn bei SPORT1.

+++ Ab aufs Eis! +++

Das deutsche Team absolviert sein Aufwärmprogramm in der Steel Aréna in Kosice.

+++ Aufstellung: Niederberger ersetzt Grubauer +++

Bundestrainer Toni Söderholm muss im Tor auf NHL-Star Philipp Grubauer verzichten. Der Goalie der Colorado Avalanche muss aufgrund muskulärer Probleme passen, dafür steht Mathias Niederberger zwischen den Pfosten. Der Torhüter der Düsseldorfer EG kam bereits in den ersten beiden WM-Partien zum Einsatz.

Die Starting Six komplettieren Kapitän Moritz Müller, Korbinian Holzer, sowie die "Kumpel"-Reihe im Angriff mit den NHL-Stars Dominik Kahun, Leon Draisaitl und Frederik Tiffels.

+++ Schlüsselspiel im Kampf ums Viertelfinale +++

In der Arena in Kosice, in der knapp 8.400 Zuschauer Platz finden, geht es für das DEB-Team um nichts geringeres als eine Vorentscheidung im Kampf um das Viertelfinale. 

Nach drei Siegen in drei Spielen thront das deutsche Team an der Tabellenspitze der Gruppe A. Gelingt auch gegen die Slowaken ein Sieg, können Leon Draisaitl und Co. so gut wie sicher mit dem Viertelfinale planen. Ein Sieg im vierten Spiel ist auch deshalb besonders wichtig, weil zum Ende der Gruppenphase ausschließlich schwere Gegner auf das deutsche Team warten.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Einfach dürfte die Aufgabe gegen das Gastgeberland aber keinesfalls werden. Die Slowaken kassierten zwar bereits zwei Niederlagen, die heimische Kulisse dürfte dem Team aber eine große Portion Extra-Motivation verleihen.

Ein Sieg für die Söderholm-Truppe ist jedoch nicht nur hinsichtlich des Viertelfinales wichtig, auch im Hinblick auf Olympia. Die besten acht Teams sind aller Voraussicht nach direkt für Olympia 2022 qualifiziert - außer die Außenseiter Norwegen oder Lettland kämen ins WM-Finale oder die Slowakei würde sensationell Weltmeister.

+++ DEB will zu Olympia nach Peking +++

Gelingt der Sprung in die Runde der letzten Acht, ist der DEB mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch in Peking vertreten.

Auf Philipp Grubauer kann der Bundestrainer im Spiel am Abend jedoch nicht bauen. Der erst am Wochenende angereiste Torhüter der Colorado Avalanche verletzte sich bei seinem ersten Einsatz am Dienstagabend im Spiel gegen Frankreich und steht aufgrund muskulärer Probleme nicht zur Verfügung.

Meistgelesene Artikel

Wer als Ersatz für ihn im Tor stehen wird, ist noch völlig unklar. In den ersten beiden Partien stand Mathias Niederberger zwischen den Pfosten. Nachdem Grubauer gegen die Franzosen verletzt ausgewechselt werden musste, wurde er von Niklas Treutle vertreten. 

So können Sie Deutschland - Slowakei LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de und Youtube
Ticker: SPORT1.de und SPORT1-App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image