vergrößernverkleinern
Toni Söderholm ist Bundestrainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft
Toni Söderholm ist Bundestrainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bundestrainer Toni Söderholm bemängelt fehlende Spielzeit für Talente in der DEL. Lediglich ein Spieler unter 20 Jahren habe einen Stammplatz in der Liga.

Bundestrainer Toni Söderholm blickt besorgt auf die Situation der deutschen Nachwuchsspieler in der Deutschen Eishockey Liga.

"Wir spielen dieses Jahr die A-WM, aber wir haben genau einen Spieler in diesem Alter, der einen Stammplatz in der DEL hat. Das ist keine Kritik, das ist ein Fakt", sagte Söderholm dem Fachmagazin Eishockey News mit Blick auf das U20-Nationalteam.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Der 41-Jährige sieht aber verstärkte Bemühungen in der Talentförderung auf nationaler Ebene. "Es gibt den ehrlichen Versuch, den jüngeren Spielern eine Chance zu geben und sie zu fördern. Es gibt nun mehr Motivation dafür. Das ist eine super Sache", sagte der Finne, der seine Perspektivauswahl "Top Team Peking" in der vergangenen Woche zu einem viertägigen Trainingslager in Füssen versammelt hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image