vergrößernverkleinern
Der deutsche Nachwuchs hält bei der U20-WM die Klasse
Der deutsche Nachwuchs hält bei der U20-WM die Klasse © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Junioren-Nationalmannschaft sichert sich den Klassenerhalt bei der U20-WM mit einem Schützenfest gegen Kasachstan - ein NHL-Talent gänzt.

Die deutschen Eishockey-Junioren haben bei der U20-WM in Tschechien mit einem Schützenfest den Klassenerhalt in der Top-Division perfekt gemacht.

Die Mannschaft von Bundestrainer Tobias Abstreiter gewann das dritte und entscheidende Relegationsspiel gegen Kasachstan 6:0 (1:0, 4:0, 1:0) und spielt damit auch im kommenden Jahr gegen die weltbesten Teams.

Angeführt von Stürmer Dominik Bokk (19), im NHL-Draft 2018 in der ersten Runde von den St. Louis Blues ausgewählt und mittlerweile bei den Carolina Hurricanes unter Vertrag, machte das Team des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) den Sieg mit einem Viererschlag im zweiten Drittel perfekt.

Anzeige

Bokk (31.), Tim Fleischer (32.), Lukas Reichel (34.) und Niklas Heinzinger (35.) sorgten mit vier Toren in vier Minuten für die Entscheidung. Bokk hatte auch das 1:0 erzielt (13.), Eric Mik (56.) traf zum Endstand.

Aufgrund der starken Konkurrenz in der Vorrundengruppe B, die Deutschland als Tabellenletzter abschloss, war das Ziel des DEB-Teams von Beginn an der Klassenerhalt.

Im Vorjahr hatte der Nachwuchs des DEB nach vier Jahren in der Zweitklassigkeit die Rückkehr in die Weltelite perfekt gemacht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image