vergrößernverkleinern
Beim CWL spielen die besten CoD-Teams gegeneinander um Millionen an Preisgelder © Activision
teilenE-MailKommentare

Vergangene Woche konnte bereits Call of Duty: Black Ops 4 in der Beta-Phase getestet werden. Nun wurde für die World League ein Rekordpreisgeld angekündigt.

Am 12. Oktober 2018 erscheint der neueste Titel der CoD-Reihe. Neben dem Battle-Royale-Modus bietet der Shooter unter anderem Laserwaffen der Zukunft spielbar sein. 

Anders als bei den Vorgängern ist das Spiel nicht mehr an Steam gekoppelt, sondern an die Plattform von Blizzard, Battle.net, gebunden. 

Formatänderungen für die World League 

Publisher Activision hat Veränderungen für den eSports des beliebten Shooters angekündigt. Zum einen werden die kompetitiven Spiele als Fünf-gegen-Fünf ausgetragen; im Gegensatz zum vorherigen Standardformat von Vier-gegen-Vier.

 

Der Wettbewerb zum neuen Game startet am Wochenende vom 7. bis 9. Dezember in Las Vegas. Die besten vier Teams können sich direkt für die CWL Pro League qualifizieren, die im Februar 2019 beginnt. Diesmal wurden die Restriktion für Regionen aufgehoben, sodass Spieler aus allen Nationen teilnehmen können.

Insgesamt zwölf Wochen treten die Teams innerhalb zweier unterschiedlicher Divisionen gegeneinander an. 

Der letzte Abschnitt für die CoD-Profis bilden schließlich die Playoffs, die ab sofort unter einer neuen Bezeichnung bekannt sind: CWL Pro League Finals. Diese sind zudem als großes Live-Event angedacht.

Daneben soll es Amateurligen auf nationaler Basis in Form von LAN-Events geben. Geplant sind Veranstaltungen in Australien und Neu Seeland, Kanada, Frankreich und Belgien, Italien, Deutschland und den Niederlanden, Spanien und Portugal, Großbritannien und Irland, sowie den USA. 

Rekordpreispool

Für das gesamte Turnier von Black Ops 4 gibt es einen Rekordpreispool von sechs Millionen US-Dollar, was im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Millionen US-Dollar gestiegen ist. Das damalige Gewinnerteam Evil Geniuses nahm davon 600.000 US-Dollar mit nach Hause.

-----

Lesen Sie auch:

Das ist Call of Duty: Black Ops 4

Darum ist das Major-System nicht mehr aktuell

-----

Kleiden wie die eSports-Stars

-----

Eventinfo:

DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT

Seien Sie dabei, wenn die digitalen Trends der Zukunft diskutiert werden. Beim DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT in Berlin geht es in diesem Jahr um die Themen Content, eSports und neue Medien. Am 8. und 9. Oktober treffen sich Entscheider aus verschiedenen Branchen zum Austausch über Plattformen, Reichweite und Inhalte.
Welche Rolle wird der eSports in der digitalen Zukunft spielen? Diese Frage wird in mehreren der zehn Foren beantwortet.
Über 40 Experten werden auf der Bühne sprechen. Tickets für das Event gibt es über die Veranstalter vom ESB Marketing Netzwerk und RESULT Sports.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image