vergrößernverkleinern
David Beckham's Guild Esports plant CS:GO-Einstieg
David Beckham's Guild Esports plant CS:GO-Einstieg © Guild Esports / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Während das Rocket League Team der Organisation Guild Esports den großen Erwartungen nicht gerecht wird, planen David Beckham und Co. den Einstieg in ein weiteres Game.

Im ohnehin turbulenten Jahr 2020 will Guild Esports den nächsten Schritt gehen. Zuletzt wurden immer mehr Diskussionen um das Rocket League Team laut, da die Ergebnisse schlichtweg ausblieben. In diesem Segment hat Guild nun Konsequenzen gezogen und sich von Starspieler Kyle "Scrub Killa" Roberston getrennt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt. Stattdessen richtet die Organisation den Blick auf ein weiteres Spiel.

"Besser als Cloud9"

Mit Hilfe von Experte Duncan "Thorin" Shields soll ein neues Superteam aufgebaut werden. Im Zuge der Verpflichtung von NiKo bei G2 Esports twitterte Thorin, das Timing wäre das schlechteste.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Einen Tag später veröffentlichte er das offizielle Statement, eine Consulting-Partnerschaft mit Guild einzugehen. Welche Spieler im Fokus des Casters stehen, ist noch nicht bekannt. Sein Plan ist aber schnell erzählt. Es soll ein Team werden, das besser ist als das von Cloud9.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"eSports ist nicht länger ein Bereich, wo es angebracht ist, dass Spieler entscheiden mit wem sie spielen oder die Unternehmenseigner, die sie bezahlen.", betont er im offiziellen Statement.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zumindest scheint sicher zu sein, dass Nikola "NiKo" Kovac kein Teil der Planung mehr ist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image