vergrößernverkleinern
Nachwuchstalent kyuubii stößt zum Team, soll aber die Schule nicht vernachlässigen
Nachwuchstalent kyuubii stößt zum Team, soll aber die Schule nicht vernachlässigen © Sprout
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

CS:GO-Organisation Sprout holt ein 16-jähriges Talent ins Team. Mit Hilfe der deutschen Stiftung eSports Player Foundation wird kyuubii eine duale Karriere ermöglicht.

eSports-Karriere und Bildung in Einklang bringen - Sprout zeigt, wie es gehen kann.

Can "kyuubii" Kamber ist ab sofort das sechste Mitglied in Sprouts CS:GO-Roster.  Neben einer erfolgreichen eSports-Karriere ist der Berliner Organisation aber auch wichtig, dass Schule und Bildung beim 16-jährigen nicht zu kurz kommen. 

Sprout: Talentförderung mit Verantwortung

kyuubii ist bereits als Streamer für Sprout tätig gewesen und wird nun auch als Teammitglied an Events teilnehmen. Er gilt als eines der größten deutschen CS:GO-Talente, dessen Fähigkeiten nun dank Trainer und Analysten weiter geschärft werden sollen. Seine ersten Einsätze soll er aller Voraussicht nach bei der ESL Frühlingsmeisterschaft 2021 bekommen.

Anzeige

In Zusammenarbeit mit der deutschen Esports Player Foundation wurde ein geeignetes Bildungskonzept entwickelt, um seine schulische Laufbahn und die eSports-Karriere bestmöglich zu fördern. Das Tannenbusch Gymnasium in Bonn hat auf Nachfrage der Stiftung einer Aufnahme kyuubiis zugestimmt. Hier ist er in bester Gesellschaft. Weitere olympische Nachwuchstalente werden vom Tannenbusch Gymnasium unterstützt, die den Spagat zwischen Profikarriere und Schulbildung meistern wollen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Kyuubii soll keine Sonderbehandlung bekommen, jedoch werden Unterrichtsstunden und Prüfungen angepasst, wenn eSports-Wettkämpfe oder Trainingsstunden es erfordern.

Deutsche eSports-Talente fördern

"An dieser Stelle möchte ich das Engagement von Sprout hervorheben. Ohne ihre Anteilnahme wäre [unser Vorhaben] unmöglich gewesen", erklärt Jörg Adami von der eSports Player Foundation. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, deutsche eSports-Talente zu fördern und ihre Profikarriere in allen Bereichen zu unterstützen. Die Institution genießt den Rückhalt von wichtigen Publishern und Veranstaltern aus der Politik und des Sports.

Weitere News zu CS:GO

Nächste Artikel
previous article imagenext article image