vergrößernverkleinern
Wie aus dem Nichts: OG verteidigt erfolgreich den Weltmeistertitel in Dota 2. Dieser Sieg markiert einen in der eSports-Szene historischen Triumph
Wie aus dem Nichts: OG verteidigt erfolgreich den Weltmeistertitel in Dota 2. Dieser Sieg markiert einen in der eSports-Szene historischen Triumph © Valve
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Wie aus dem Nichts: OG verteidigt erfolgreich den Weltmeister-Titel in Dota 2. Dieser Sieg markiert einen in der eSports-Szene historischen Triumph.

Hätte jemand im Vorfeld zum "The International" das Team OG als Favoriten genannt, hätten die meisten dagegen gewettet. OG ging zwar als Titelverteidiger an den Start, konnte aber im Vorfeld bei keinem großen oder nennenswerten Turnier überzeugen.

Zu stark war die Konkurrenz von Team Liquid, Evil Geniuses und insbesondere Team Secret, in den Augen vieler Experten die Favoriten auf den Gewinn der diesjährigen Weltmeisterschaft.

Doch allen Widersprüchen zum Trotz sorgte OG für ein Novum in der Welt des professionellen eSports: Noch nie war es einem Team zuvor gelungen, zweimal das größte und wichtigste Turnier der Dota-2-Season zu gewinnen, geschweige denn, den Titel zu verteidigen. Entsprechend historische Ausmaße hat der OG-Triumph.

Anzeige

Red Bull hatte dem Team bereits im vergangenen Jahr eine eigene Dokumentation gewidmet: "Against the Odds" handelt vom Sieg beim TI8 im Jahr 2018.

Ein Sieg für die Ewigkeit

Das diesjährige "The International" wurde seit Dienstag im chinesischen Schanghai ausgetragen und erreichte mit dem großen Finale am Sonntag seinen Höhepunkt.

Noch am Tag zuvor war nicht klar, ob es zu einer Wiederholung des letztjährigen Finales kommen würde: Im zweiten Halbfinale standen sich Team Liquid, Gewinner des TI7 in 2017, und Vorjahresfinalist PSG.LGD gegenüber. 

Meistgelesene Artikel

Schlussendlich setzte sich Team Liquid um Deutschlands erfolgreichsten eSportler Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi mit 2:1 durch und folgte OG ins Finale. 

Obwohl Team Liquid zu den besten und konstantesten Teams in Dota 2 gehört, musste sich der ehemalige Weltmeister dem nun zweimaligen Champion im Finale mit 1:3 geschlagen geben.

Die Zahlen und Fakten zum historischen Triumph von OG im Überblick:

  • Noch nie konnte ein Team zweimal "The International" gewinnen
  • Noch nie zuvor wurde der Titel von "The International" verteidigt
  • Team Liquid und OG sind die zwei Teams, die bereits zweimal im Finale des TI standen - nur Na'Vi war mit einem Sieg und zwei zweiten Plätzen erfolgreicher
  • OG gewann mit dem Sieg beim "The International" das höchste Preisgeld im Teamsport (eSports) - aktuell: 15,6 Millionen US-Dollar
  • OG gewann das Turnier mit dem höchsten jemals ausgespielten Prizepool im eSports - in einem einzelnen Turnier: 34.306.290 US-Dollar
  • OG gewann zweimal in Folge das höchste Preisgeld, das in einem Teamsport (eSports) ausgezahlt wurde:
    • 2018: 11,2 Millionen US-Dollar
    • 2019: 15,6 Millionen US-Dollar

Unterdessen wurde bekannt, dass "The International" 2020 im schwedischen Stockholm stattfinden wird. Es darf davon ausgegangen werden, dass das Preisgeld dann noch einmal in neue Sphären vorstoßen wird.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Ob jedoch der neue Siegrekord gebrochen wird und OG erneut die Titelverteidigung gelingt, bleibt abzuwarten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image