Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der "Bundesliga Home Challenge" zockt Achraf Hakimi für den BVB an der Konsole. Gegen Daniel Brosinski verpasst er knapp den Sieg.

In der Bundesliga ruht wegen der Coronakrise aktuell der Ball - aber virtuell geht es rund.

Bei der "Bundesliga Home Challenge" (Sonntag, ab 15.30 Uhr LIVE im Stream) der DFL hat BVB-Profi Achraf Hakimi an der Konsole im FIFA-20-Duell mit Daniel Brosinski vom FSV Mainz 05 einen virtuellen Dortmunder Sieg knapp verpasst - trotz eines Treffers seines virtuellen Ichs.

Hakimi traf zwar kurz vor Schluss in Person von Hakimi zum 2:1, aber Brosinski gelang im Gegenzug der Treffer zum 2:2-Endstand. Spiel eins zwischen Julian Greis (Mainz) und Erné Embeli (Dortmund) endete ebenfalls unentschieden (1:1). Als Gesamtergebnis ergab sich damit ein 3:3.

Anzeige

Jetzt die neue eSports1-App herunterladen - Kostenlos in Apples App Store (iOS) und Google Play Store (Android)

Zum Auftakt hatte sich nach einer knapp 30-minütigen Verspätung die TSG Hoffenheim mit Profi Munas Dabbur und Fan Marcel Schwarz mit 3:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth durchgesetzt.

Der vom Coronavirus genesene Hannover-96-Profi Jannes Horn, der sich bis Freitagmittag in häuslicher Isolation befand, musste sich zusammen mit eSportler Marcel "H96_DonChap28" Deutscher dem FC Augsburg mit 1:2 geschlagen geben. Hertha BSC um Maximilian Mittelstädt und eSportler Elias "Mern22" Nerlich besiegte den SC Paderborn mit 6:3.

DFL startet "Bundesliga Home Challenge"

Die DFL hat in der fußballfreien Zeit die so genannte "Bundesliga Home Challenge" - ein FIFA-20-Turnier, bei dem pro Verein mindestens ein Fußballprofi teilnehmen muss - ins Leben gerufen. Der zweite Spieler kann entweder aus der jeweiligen eSports-Abteilung oder sonstigen Umfeld des Klubs kommen. Insgesamt nehmen 26 Mannschaften an dem Turnier teil. Gespielt wird an diesem und am kommenden Wochenende.

Meistgelesene Artikel

(Alles Wichtige aus der Welt des eSports und zahlreiche Live-Events sehen Sie auch im TV auf eSPORTS1)

Die Ergebnisse vom 28. März:

SpVgg Greuther Fürth - TSG Hoffenheim 2:3
Hertha BSC - SC Paderborn 6:3
FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 3:3
FC St. Pauli - Schalke 04 1:4
1. FC Köln - VfB Stuttgart 5:3
Dynamo Dresden - Eintracht Frankfurt 2:8
FC Augsburg - Hannover 96 2:1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image