Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Aktuell ruht (fast) weltweit der Ball. In der fußballfreien Zeit steigen zahlreiche Bundesliga-Stars auf die Konsole um - und spielen ein großes FIFA-Turnier.

Bundesliga Home Challenge - ab 15.30 Uhr HIER LIVE im Stream

Fußball, volle Stadien, Stimmung und schöne Tore - all das ist durch die Corona-Pandemie aktuell nicht möglich.

Die DFL möchte die fußballfreie Zeit nutzen, um wenigstens digital für Wettkampf-Atmosphäre zu sorgen. (Alles Wichtige aus der Welt des eSports und zahlreiche Live-Events sehen Sie auch im TV auf eSPORTS1)

An diesem und dem nächsten Wochenende startet die DFL die "Bundesliga Home Challenge" - ein FIFA-20-Turnier, bei dem pro Verein mindestens ein Fußballprofi teilnehmen muss.

Anzeige

Der zweite Spieler kann entweder aus der jeweiligen eSports-Abteilung oder sonstigen Umfeld des Klubs kommen. Ganze 26 Mannschaften nehmen an dem Turnier teil. 

Am ersten Tag der "Bundesliga Home Challenge" trennte sich Borussia Dortmund mit Achraf Hakimi am Kontroller vom 1. FSV Mainz 05 um Daniel Brosinski 3:3.

Durch Vereine wie den 1. FC Nürnberg, Greuther Fürth, Schalke 04, Borussia Dortmund, FC St. Pauli und den HSV wird es auch zu dem einen oder anderen Derby auf dem virtuellen Grün kommen. Werder Bremen schickt neben Maxi Eggestein auch seine eFootball-Prominenz Michael "Megabit" Bittner ins Rennen.

Gespielt wird online im 85er-Modus auf der Playstation 4. Diese Voreinstellung sorgt für Chancengleichheit, da jeder gesteuerte Spieler eine Gesamtstärke von 85 hat. Bekannt ist dieser Modus auch aus der Virtual Bundesliga. 

Das Turnier findet außerhalb jeder anderen offiziellen Wertung statt.

Spielplan 29. März:

Werder Bremen - 1. FC Nürnberg
RB Leipzig - Hamburger SV
Union Berlin - Jahn Regensburg
Arminia Bielefeld - Holstein Kiel
SC Freiburg - SV Wehen Wiesbaden
Darmstadt 98 - Bayer Leverkusen

Ergebnisse vom 28. März:

SpVgg Greuther Fürth - TSG Hoffenheim 2:3
Hertha BSC - SC Paderborn 6:3
FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 3:3
FC St. Pauli - Schalke 04 1:4
1. FC Köln - VfB Stuttgart 5:3
Dynamo Dresden - Eintracht Frankfurt 2:8
FC Augsburg - Hannover 96 2:1

Teilnehmende Mannschaften und Spieler im Überblick:

  • 1. FC Köln: Rafael Czichos / Tim "The Strxnger" Katnawatos
  • 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski / Julian Greis
  • 1. FC Nürnberg: Tim Handwerker / Felix Schimmel
  • 1. FC Union Berlin: Keven Schlotterbeck / Julius Kade
  • Arminia Bielefeld: Andreas Voglsammer / Marcel Hartel
  • Bayer 04 Leverkusen: Adrian Stanilewicz / Kai Wollin
  • Borussia Dortmund: Achraf Hakimi / Erné Embeli
  • Dynamo Dresden: Baris Atik / Marco Terrazino
  • Eintracht Frankfurt: Nils Stendera / Andreas Gube
  • FC Augsburg: Marco Richter / Yannic Bederke
  • FC Schalke 04: Nassim Boujellab / Tim „Tim_Latka“ Schwartmann
  • FC St. Pauli: Luca Zander / Marvin Knoll
  • Hamburger SV: Sonny Kittel / Umut Gültekin
  • Hannover 96: Jannes Horn / Marcel Deutscher
  • Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt / Elias Nerlich
  • Holstein Kiel: Dominik Schmidt / Bennet Rohwedder
  • RB Leipzig: Nordi Mukiele / Cihan Yasarlar
  • SC Freiburg: Mark Flekken / Nico Schlotterbeck
  • SC Paderborn: Rifet Kapic / Lucas Fiedler
  • SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman / Fabio Sabbagh
  • SSV Jahn Regensburg: Tom Baack / Federico Palacios
  • SV Darmstadt 98: Felix Platte / Yannick de Groot
  • SV Wehen Wiesbaden: Sascha "M_0cki" Mockenhaupt / Nico "Juice" Dernek
  • SV Werder Bremen: Maximilian Eggestein / Michael "MegaBit" Bittner
  • TSG Hoffenheim: Munas Dabbur / Marcel Schwarz
  • VfB Stuttgart: Atakan Karazor / Tisi Schubech

Auch DFB veranstaltet FIFA-Turnier

Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) lädt zum virtuellen Fußball-Turnier. Wie der Verband am Freitag mitteilte, richtet er am 23. April unter dem Motto #WePlayAtHome online einen Charity-Wettkampf aus.

Teilnehmen werden eSportler, Fußball-Profis, andere Prominente und Gelegenheitsspieler. Jene können sich unter www.dfb-efootball.de für eines von vier Qualifikationsturnieren für die Endrunde anmelden.

Die vier Sieger jener "Heimspiel"-Turniere bekommen einen Platz in einem der vier starbesetzten Teams für den 23. April. Gespielt wird die Fußball-Simulation FIFA 20 auf der Playstation. Die Turniererlöse kommen der Initiative Kinderträume der DFB-Stiftung Egidius Braun zugute. Übertragen wird das Endturnier auf den Youtube- und Twitch-Kanälen des DFB und im Livestream bei SPORT1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image