vergrößernverkleinern
Mit Lukaku, Aubameyang und Meret - Das FIFA Ultimate Team der Woche #22
Mit Lukaku, Aubameyang und Meret - Das FIFA Ultimate Team der Woche #22 © EA Sports / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Neue Woche, neues Team of the Week. Die 21. TOTW-Ausgabe fällt vor allem durch zwei Top-Stürmer mit 88er-Werten auf. Dahinter fällt die Qualität aber leider ab.

Der gemeine Bundesliga-Fan wird schlucken müssen, wenn er die 21. Ausgabe des Teams of the Week sieht. Nachdem letzte Woche mit Angelino wenigstens noch ein Spieler aus dem deutschen Oberhaus in der Startelf stand, hat es dieses Mal kein einziger Bundesliga-Kicker geschafft. Zumindest auf die Bank und in die Reserve haben es drei Spieler deutscher Vereine geschafft.

Zum einen Mainz' Moussa Niakathe, zum anderen Christopher Nkunku von RB Leipzig. Mögliche Kandidaten für die eigene Team-Startelf sind sie aber beide nicht. Wertungen von 81 (Niakathe) und 83 (Nkunku) sind zwar solide, mehr aber auch nicht. Genauso verhält es sich mit Kyoung-rok Choi vom Karlsruher FC. Der Koreaner überzeugte beim 2:3-Erfolg beim SV Sandhausen mit zwei Toren und einer Vorlage, im Ultimate Team Modus wird er mit einer Wertung von 74 aber kaum Beachtung finden.

Allgemein überzeugt das TOTW #21 qualitätstechnisch lange nicht so sehr wie seine Vorgänger. Trotz der eher schwachen Auswahl kann sich der Sturm aber durchaus sehen lassen.

Anzeige

TOTW #21 - Zwei Torgaranten: Auba & Lukaku

Ganz vorne wirbeln jeweils mit einer 88-Wertung Romelu Lukaku von Inter Mailand und Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang. Vor allem der Ex-BVB-Profi Aubameyang lässt Ultimate-Team-Herzen höher schlagen: Ein 94er-Wert in der Geschwindigkeit gepaart mit einem 88er-Abschluss? Tore garantiert.

Das Team of the Week #21 in der Übersicht  

Startelf

  • TW: Emiliano Martinez (84), Aston Villa
  • IV: John Stones (85), Manchester City
  • IV: Sebastian Coates (84), Sporting Lissabon
  • IV: Hilton (81), HSC Montpellier
  • RM: Marcos Llorente (86), Atletico Madrid
  • ZDM: Wilfred Ndidi (86), Leicester City
  • ZM: Jordan Veretout (82), Roma FC
  • ZOM: Ever Banega (85), Al-Shabab Riad
  • ST: Romelu Lukaku (88), Inter Mailand
  • ST: Pierre-Emerick Aubameyang (88), FC Arsenal
  • ST: Luis Muriel (84), Atalanta Bergamo
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bank & Reserve

  • TW: Alex Meret (82), SSC Neapel
  • IV: Moussa Niakathe (81), FSV Mainz 05
  • RM: Ismaila Sarr (82), FC Watford
  • RM: Ludovic Blas (81), FC Nantes
  • ZOM: Adrien Thomasson (81), Racing Straßburg
  • ST: Roman Yaremchuk (84), KAA Gent
  • ZM: Kyoung-rok Choi (74), Karlsruher SC
  • ST: Christopher Nkunku (83), RB Leipzig
  • ST: Bafetimbi Gomis (83), Al Hilal
  • ST: Charlie Wyke (80), AFC Sunderland
  • ST: David Moberg Karlsson (79), Sparta Prag
  • ST: Matt Derbyshire (75), Macarthur

Weitere Top-News zu FIFA21

Nächste Artikel
previous article imagenext article image