Heroes of the Storm: Gen. G gewinnt das Finale des Mid-Season Brawl
teilenE-MailKommentare

Die eSports-Organisation Gen.G hat erneut ihre Klasse in Heroes of the Storm unter Beweis gestellt und sich zum Weltmeister 2018 gekrönt.

In Heroes of the Storm ist Gen.G Esports das Maß aller Dinge. Erneut haben die Südkoreaner der Welt bewiesen, warum die asiatische Halbinsel noch immer die Heimat der erfolgreichsten eSportler ist. Das Finale selbst war ein Remake des bereits im vergangenen August stattgefundenen Endspiels des Heroes of the Storm Mid-Season Brawls.

Die Besten der Welt

Das Team aus Korea, bestehend aus Won Ho "KyoCha" Jeong, Jin Woo "Reset" Im, Jae Won "Rich" Lee, Jung Hyuk "Sake" Lee und Oon Sung "Ttsst" Kang, bezwang einmal mehr die Weltelite und krönte sich im Zuge der BlizzCon 2018 in Anaheim zum erneut weltbesten Team des Blizzard-MOBAs.

Ebenso kann der Zweitplatzierte, Dignitas, auf eine überaus starke Leistung zurückblicken. Auch, wenn es in diesem Jahr nicht zum Gewinn der Weltmeisterschaft reichte, so gilt das Team aktuell als der stärkste Konkurrent für Gen.G und als bestes Team des Westens.

Schon im vergangenen August kam es während der DreamHack Summer in Jönköping, Schweden im Finale des Mid-Season Brawls zu einem Aufeinandertreffen beider eSports-Organisationen. Zwar zog Dignitas damals den Kürzeren, konnte jedoch Gen.G als erstes und einziges Team im gesamten Turnierverlauf einige Maps abnehmen.

Als Gewinner der Heroes of the Storm World Championship kassiert Gen.G groß ab. So dürfen sich die Koreaner über ein Preisgeld von insgesamt 500.000 US-Dollar freuen. Dignitas erhält "immerhin noch" 200.000 US-Dollar. Der gesamte Prizepool belief sich auf eine Million Dollar.

---

Weitere News zu Heroes of the Storm

Heroes of the Storm: Gen. G gewinnt das Mid-Season-Brawl-Finale

Heroes of the Storm: So feiern die Schweden HotS auf der Dreamhack in Jönköping

---

Nächste Artikel
previous article imagenext article image