vergrößernverkleinern
Die Südkoreanische LoL-Liga wird auf alle Fälle ohne Publikum stattfinden.
Die Südkoreanische LoL-Liga wird auf alle Fälle ohne Publikum stattfinden. © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die südkoreanische League-of-Legends-Liga LCK ist immer noch ausgesetzt, jetzt möchte Riot Games den Spielbetrieb online weiterführen.

Riot Games überprüft derzeit alle Möglichkeiten die League of Legends Champions Korea (LCK) fortzuführen, darunter auch die Option, die Spiele online auszutragen. Das sagte der Spieleentwickler in einem Statement zu Inven Global.

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Noch ist unklar, ob die Liga noch vor dem am 12.4. geplanten Spring-Split weitergeführt wird. Von den angedachten zehn Spielwochen wurden fünf in der LCK-Arena ausgetragen, allerdings ohne Live-Zuschauer. Am 3. März wurde der Ligabetrieb dann aufgrund der wachsenden Bedrohung durch COVID-19 komplett eingestellt.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Sollte Riot die Entscheidung schnell genug fällen, wäre noch genug Zeit die fünf Spielwochen vor den Spring-Split-Playoffs auszutragen. Das Mid-Season-International wurde in den Juli verschoben, also wäre Platz in den Kalendern der teilnehmenden Teams.

LPL wird online fortgeführt

Nachdem die Chinesische League of Legends Pro League seit dem 9. März auf das Online-Format umgestiegen ist, bietet sich diese Variante auch für die LCK an. Die Dichte an Spielen wurde erhöht, um die verlorene Zeit wieder reinzuholen. In der LPL finden aktuell drei BO3-Partien am Tag statt. Die Teams spielen aus den Büros und Gaming-Häusern ihrer jeweiligen Organisation und haben einen Schiedsrichter vor Ort, der für Fairness und technische Probleme zuständig ist.

Auch die europäische LEC und die amerikanische LCS sind derzeit noch ausgesetzt. Wie genau es in den LoL-Ligen weitergeht wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image