vergrößernverkleinern
Team Liquid verhindert im FInale des Lock-In-Events den Reverse-Sweep gegen Cloud9
Team Liquid verhindert im Finale des Lock-In-Events den Reverse-Sweep gegen Cloud9 © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das LCS Lock-In-Turnier hat mit Team Liquid einen würdigen Sieger gefunden. Finalgegner Cloud9 um Superstar Luka "Perkz" Perkovic verpasste den zweiten Reverse-Sweep.

Das Eröffnungsturnier der nordamerikanischen League-of-Legends-Liga LCS stellt ein frühes Kräftemessen aller Teams dar. Das Lock-In-Turnier fand dieses Jahr in Team Liquid (TL) seinen Sieger, das sich in einem Herzschlagfinale gegen Cloud9 mit 3:2 durchsetzte.

LCS Lock-In: Team Liquid holt sich die Krone

In einem hochklassigen Aufeinandertreffen war es Liquid, das sich eine frühe 2:0-Führung erarbeitete. Was schon nach einem einseitigen Finale aussah, entpuppte sich dennoch als echte Herausforderung. Cloud9 schloss in Spiel Drei wieder auf, nachdem das Team kurz hintereinander den Baron und den Fire Drake legte. Auch im vierten Spiel behielt Cloud9 die Kontrolle und glich verdientermaßen aus - 2:2.

Aktuelle News zu League of Legends

Anzeige

C9 hatte das Momentum auf seiner Seite, doch insbesondere Jo "CoreJJ" Yong-in und Barney "Alphari" Morris stellten sich gegen den Reverse-Sweep. Beide zeigten unfassbar starke und konstante Leistungen das gesamte Finale hinweg. TL holte sich das entscheidende dritte Spiel und somit den Titel. Alphari, TLs Neuzugang auf der Toplane, wurde berechtigterweise zum Finals-MVP gewählt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Für Cloud9 wäre es schon der zweite Reserve-Sweep des Events gewesen. Bereits im Halbfinale lagen sie 0:2 gegen 100 Thieves zurück, bevor Jesper "Zven" Svenningsen aufdrehte und das Ergebnis doch noch zu Cloud9s Gunsten entschied und sogar MVP wurde.

TL wurde für den Sieg mit 150.000 US-Dollar belohnt. In unserem aktuellen Powerranking rangiert Team Liquid auf Platz Eins, gefolgt von Cloud9 und 100 Thieves. Platz Vier und Fünf gehen an EG und TSM.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image