vergrößernverkleinern
Patch 8.1 bringt viele Neuerungen für das altgediente Battle-Royale-Game
Patch 8.1 bringt viele Neuerungen für das altgediente Battle-Royale-Game © PUBG Corporation
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seit dem 15. Juli ist das Update 8.1 bereits auf den PC-Test-Servern von "PlayerUnknown’s Battlegrounds" zu finden. Die Änderungen sind umfangreich.

Das reguläre Release der neuesten Version von PUBG erfolgt am 22. Juli für alle PC-Gamer. Die Konsoleros müssen sich bis zum 30. Juli gedulden. Die Karte Sanhok wurde umfangreich überarbeitet, außerdem gibt es einen Beutelaster, die neue Ranglisten-Saison, einen neuen Überlebenden-Pass und viel mehr.

Sanhok im neuen Gewand

Die Insel Sanhok wurde von Grund auf überarbeitet. Sie sieht jetzt schöner aus, die Performance ist besser und außerdem soll das Gameplay ausgewogener werden. Die Entwickler wollten den Look einer vergessenen, überwucherten Paradiesinsel noch stärker hervorheben. Viele der altbekannten Locations erstrahlen im neuen Gewand. Das Bootcamp soll weiterhin als Hot-Drop-Location fungieren, eine ausgewogene Mischung aus Deckung und langen Sichtlinien bietet viele Möglichkeiten für Duelle.

Die Farm im Nordosten der Insel wurde mit einem Flugfeld ersetzt. Dort können die Motorgleiter spawnen, es wird der einzige Ort auf Sanhok sein, an dem sie zu finden sind. Die Docks wurden völlig umgekrempelt. Hier gibt es jetzt eine lootgefüllte Party-Stadt mit Bars und Dance Clubs. Die heißumkämpften Ruinen in der Mitte der Insel wurden noch Labyrinth-mäßiger gestaltet und sehen jetzt richtig spektakulär aus.

Anzeige
Die Ruinen sehen jetzt noch viel spektakulärer aus
Die Ruinen sehen jetzt noch viel spektakulärer aus © PUBG Corporation

Und auch auf dem Berg wurde die Tempelanlage neu gestaltet. Es gibt jetzt mehr Zugänge auf den Berg, damit können die verteidigenden Spieler leichter flankiert werden. In der Höhle mit dem großen Decken-Loch ist ein Tempel entstanden, dadurch wird ein richtiges Tomb-Raider-Feeling in der Location transportiert. Der Fluss hat ein paar neue Brücken und etwas mehr Bewuchs spendiert bekommen, so ist es einfacher ihn zu überqueren, ohne unter Beschuss zu geraten.

Das neue Feature: Der Beutelaster

Die Beutelaster sind neu im Spiel. Zu Beginn der Partie fahren bis zu vier Lastwagen über die Map. Wenn sie attackiert werden verlieren sie Loot in Form von Behältern, die unter anderem exklusive Waffen enthalten können. Werden die Laster komplett zerstört bleibt eine große Menge Beute zurück. Im Laufe der Partie können bis zu acht der schwer gepanzerten Fahrzeuge spawnen.

Die Beutelaster sind das überraschendste neue Feature
Die Beutelaster sind das überraschendste neue Feature © PUBG Corporation

Der Survivor Pass

In der achten Saison startet auch der Survivor Pass: Payback. 100 neuen Skins erwarten die Spieler. Ab sofort sind alle Saison-Missionen sofort freigegeben, dazu kommen 16 Herausforderungs-Missionen. Die Erfahrung können die Spieler in normalen Matches und Ranglistenpartien sammeln. Maximal gibt es am Tag 7200 Erfahrung, eine Stunde Gameplay soll rund 600 XP einbringen.

Meistgelesene eSports-Artikel

Die neue Ranglisten-Saison

Die Ränge werden zum Start der neuen Saison komplett zurückgesetzt. Das bedeutet dass alle Spieler zunächst fünf Platzierungs-Matches absolvieren müssen. Damit keine Rambos auf Küken treffen ist die Einstufung aber abhängig vom in Saison 7 erspielten Rang. Vikendi wurde in den Map-Pool aufgenommen außerdem gibt es Bonus-Erfahrung wenn man Kontrahenten mit einem deutlich höheren Rang ausschaltet. Alle Patchnotes zu Update 8.1 findet ihr hier.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image