vergrößernverkleinern
© Philipp Schulze
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zu hohen Blutdruck können Betroffene gut mit Ausdauersport wie Radfahren oder Joggen in den Griff bekommen. Wichtig ist dabei aber, sich nicht zu überlasten.

Ausdauersport ist eines der besten Mittel gegen Bluthochdruck beziehungsweise Hypertonie.

Schon bei geringer Intensität kann der Blutdruck um vier bis neun mmHg gesenkt werden. Die beste Wirkung wird erzielt, wenn mehrmals pro Woche über mindestens 30 Minuten Sport getrieben wird. Die Deutsche Herzstiftung empfiehlt Betroffenen zum Beispiel Radfahren, Nordic Walking oder Joggen.

Aber nicht nur zur Behandlung von bestehender Hypertonie ist Sport gut. Die Entwicklung einer Bluthochdruck-Erkrankung lässt sich auch von vornherein verhindern.

Anzeige

Vorsicht vor Überlastung

Übertreiben sollten es Bluthochdruck-Patienten aber nicht, denn sonst droht eine gefährliche Überlastung. Faustregel dafür: Das Training sollte nur so anstrengend sein, dass man sich dabei noch gut unterhalten kann. Wichtig ist für den Blutdruck vor allem die Regelmäßigkeit, weniger die Intensität.

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten sich Betroffene vor dem ersten Training einmal vom Arzt untersuchen und den Blutdruck gut einstellen lassen. Gibt der Doktor grünes Licht, ist neben Ausdauertraining auch noch mehr möglich. Sinnvoll ist zum Beispiel unterstützendes, leichtes Krafttraining.

Theoretisch sind auch Ballsportarten wie Tennis mit Bluthochdruck erlaubt. Gerade hier ist es aber wichtig, nicht zu viel Ehrgeiz an den Tag zu legen - Wettkampfbedingungen sind mit Bluthochdruck tabu.

Hypertonie erhöht Risiko für plötzlichen Herztod

Gerade bei einer leichten, unkomplizierten Hypertonie ist Sport besonders geeignet. Liegt der Blutdruck unter 160 zu 100 mmHg, kann er sich durch regelmäßige Bewegung durchaus normalisieren. Vorsicht ist allerdings bei höheren Werten geboten. Vor der Aufnahme des Trainings sollte der Blutdruck erst medikamentös gesenkt werden, da es sonst zu gefährlichen Blutdruckspitzen kommen kann. 

Ein hohes Risiko, denn Hypertonie erhöht die Gefahr für einen plötzlichen Herztod beim Sport. Studien haben gezeigt, dass bei jedem dritten Herztod während dem Sport eine Hochdruckanamnese vorlag.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image