vergrößernverkleinern
Memorial Service For Guenter Grass
Memorial Service For Guenter Grass © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder wird zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden bei Hannover 96 gewählt. Auch ein früherer Bundesligatrainer ist im Gremium vertreten.

Altkanzler Gerhard Schröder (72) ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender beim Zweitligisten Hannover 96. Das teilten die Niedersachsen mit.

Zuvor war am Dienstag der Anfang November neu gewählte Aufsichtsrat zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. 

Neben Schröder war vor Monatsfrist auch der ehemalige Ulmer Bundesligatrainer Martin Andermatt neu in das Gremium gewählt worden. Klubchef Martin Kind hatte sich für Schröder als Vorsitzenden ausgesprochen. 

Anzeige

Komplettiert wird der achtköpfige Aufsichtsrat von Schröders Stellvertreter Thomas Fischer, Martin Biskowitz, Rainer Feuerhake, Roland Frobel sowie den Vereinsvertretern Michael Beck und Uwe Krause.

Der in Hannover lebende Schröder, Fußballer-Spitzname "Acker", hatte schon während seiner Zeit als Kanzler (1998 bis 2005) nie einen Hehl aus seiner Sympathie für 96 gemacht und dem Klub auch nach dem Abstieg in der vergangenen Saison die Treue gehalten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image