vergrößernverkleinern
Duisburgs Pannen-Torwart Mark Flekken nimmt seinen Fauxpas mit Humor © Instagram-Story Mark Flekken
teilenE-MailKommentare

Duisburg - Duisburs Keeper Mark Flekken kassiert ein Tor, das im Jahresrückblick vorkommen wird. Er selbst nimmt seinen Aussetzer mit Humor. Die Mitspieler spielen ihm einen Streich.

Duisburgs Pannen-Torwart Mark Flekken bekommt die Folgen seinen Aussetzers gegen Ingolstadt zu spüren. 

Der Schlussmann, der am Samstag ein Gegentor kassierte, als er sich zu seiner Trinkflasche umdrehte, kam am Morgen danach in die Kabine. Und siehe da: Seine Kollegen hatten der Flasche bereits einen Ehrenplatz verpasst - am Spind des Keepers.

Flekken ist damit die kommenden Tage ziemlich sicher das Gespött seiner Mitspieler. Ein entsprechendes Foto postete er selbst in einer Instagram-Story.

Duisburgs Torhüter Mark Flekken wurde beim Gegentreffer eiskalt erwischt
Duisburgs Torhüter Mark Flekken wurde beim Gegentreffer eiskalt erwischt © Screenshot Sky

Flekken selbst hatte seine Aktion bereits kurz nach dem Spiel mit Humor genommen. 

Flekken nimmt es mit einem Lachen

"Es war eine totale Schrecksekunde. Ich habe den Torjingle gehört und dachte, wir führen 2:0. Daraufhin habe ich mich umgedreht und wollte einfach was trinken, als plötzlich der Ball bei mir ins Tor geht. Da war die Musik noch nicht einmal aus", sagte Flekken bei Sky, der angesichts des Sieges seiner Mannschaft selbst schmunzeln konnte:

"Ich will das mit einem Lachen abhaken. Ich werde mich in den nächsten Wochen aber auf viel Flachs der Mitspieler einstellen müssen. Die nächsten Spiele lege ich meine Trinkflasche nicht mehr ins Tor."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image