vergrößernverkleinern
Thorsten Röcher erzielte den Führungstreffer für Ingolstadt © imago
teilenE-MailKommentare

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt fährt gegen Aue den ersten Heimsieg ein. Während die Oberbayern aufatmen, kommen die Erzgebirgler nicht aus dem Tabellenkeler heraus.

Der FC Ingolstadt hat im fünften Pflichtspiel der Saison seinen ersten Sieg eingefahren.

Die Schanzer gewannen am Freitagabend nach zuvor nur zwei Punkten aus den ersten drei Zweitligapartien und dem Aus im DFB-Pokal 3:2 (1:1) gegen Erzgebirge Aue und kletterten ins Tabellenmittelfeld. (Die Tabelle der 2. Bundesliga

Thorsten Röcher (19.), Dario Lezcano (70.) und Charlison Benshop (79.) trafen vor 8394 Zuschauern für den FCI. Pascal Testroet (37.) glich zwischenzeitlich für die Auer aus.

Dimitrij Nazarov (90.) verkürzte kurz vor Schluss. Den seit saisonübergreifend neun Zweitligaspielen sieglosen Sachsen droht mit nur einem Punkt am Wochenende der Sturz ans Tabellenende.

Ingolstadt erwischte einen Start nach Maß und kam durch einen herrlichen Hackentreffer von Röcher zur Führung. Für Röcher war es das zweite Saisontor.

Danach ließ Ingolstadt aber nach und Aue ins Spiel kommen. Nicht unverdient war daher der Ausgleich durch Testroet, der nicht energisch genug angegangen wurde. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

Ingolstadt setzte nach der Pause auf Offensive und wurde in der Schlussphase durch zwei Stürmertore belohnt.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Ingolstadt und Aue bestellen - hier geht's zum Shop

Nächste Artikel
previous article imagenext article image