vergrößernverkleinern
Holstein Kiel v 1. FC Magdeburg - Second Bundesliga
Benjamin Girth (m.) brachte Kiel in Front © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Kiel - Holstein Kiel behält im Duell mit Darmstadt die Oberhand und macht einen Sprung nach vorne in der Tabelle. Insgesamt fallen sechs Tore.

Holstein Kiel hat seinen Negativlauf in der 2. Bundesliga beendet und den ersten Sieg nach drei Spielen ohne Erfolg gefeiert.

Die Norddeutschen setzten sich in einem offenen Schlagabtausch mit 4:2 (3:2) gegen den SV Darmstadt 98 durch und sprangen auf Platz sechs der Tabelle. Darmstadt kassierte trotz langer Überzahl die dritte Niederlage in Serie und muss sich in der Tabelle nach unten orientieren. (LIVETICKER zum Nachlesen

Kiel beendet Partie in Unterzahl

Benjamin Girth (12.), Alexander Mühling (23.), Janni Serra (32.) und David Kinsombi (70.) trafen für Kiel, die Darmstädter Tore gingen auf das Konto von Tobias Kempe (29./Handelfmeter, 39.). Kiel beendete die Partie zu zehnt, nachdem Jannik Dehm in der 51. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. (Alle Ergebnisse im Überblick)

Kiels Trainer Tim Walter sagte: "Wir waren effektiver in der Chancenverwertung, haben die Tore überragend rausgespielt. Im Verteidigen waren wir nicht konsequent, sonst wären die Gegentore nicht passiert. Insgesamt war es eine top Teamleistung und ein verdienter Sieg."

Darmstadt-Coach Dirk Schuster meinte: "In Überzahl hätte ich neben der Dominanz mehr Tempo und mehr Zielstrebigkeit erwartet, um Kiel in Verlegenheit zu bringen. Trotzdem haben wir nach dem 2:4 alles versucht, um zurückzukommen und hatten noch den Kopfball von Dursun, der knapp am Pfosten vorbeistreicht."

ANZEIGE: Jetzt das Trikot von Kiel oder Darmstadt kaufen - hier geht es zum Shop

Vor 8527 Zuschauern hatten die Norddeutschen die Anfangsphase bestimmt und gleich die ersten beiden Torchancen genutzt. Darmstadt aber zeigte Moral und blieb dran. Kempke verwandelte einen von Dehm verursachten Handelfmeter zum Anschlusstreffer.

Darmstadt hält Partie lange spannend

Kiel konterte zwar umgehend durch Serra, der per Kopf erfolgreich war. Doch Kempe sorgte mit seinem zweiten Treffer für Spannung.

Die Zweitliga-Highlights in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22.30 Uhr und sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Im zweiten Durchgang blieb die Partie umkämpft, Torchancen gab es aber deutlich weniger. In Unterzahl zog sich Kiel zurück und lauerte auf Konter. Darmstadt fiel wenig ein, um die Defensive der Norddeutschen zu überwinden. Stattdessen sorgte Kinsombi für das 4:2. (Tabelle der 2. Bundesliga)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image