vergrößernverkleinern
Der MSV Duisburg kam gegen den 1. FC Magdeburg nicht über ein torloses Remis hinaus
Der MSV Duisburg kam gegen den 1. FC Magdeburg nicht über ein torloses Remis hinaus © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Duisburg - Der MSV Duisburg feiert einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg im Kellerduell gegen Magdeburg. Enis Hajri lässt die "Zebras" wieder auf dem Klassenerhalt hoffen.

Der MSV Duisburg hat im Kellerduell gegen Aufsteiger 1. FC Magdeburg einen Sieg in letzter Sekunde gefeiert und gleichzeitig den Gästen ihre erste Niederlage im Jahr 2019 zugefügt (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER). 

Die "Zebras" verbeserten sich durch den 1:0 (0:0)-Sieg nach vier Spielen zumindest vorübergehend auf den Relegationsplatz 16 und liegen nun zwei Punkte hinter den Magdeburgern, die einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen mussten. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Enis Hajri (90.+2) erzielte vor 13.416 Zuschauern in der Nachspielzeit den umjubelten Siegtreffer für die Hausherren. Der Sieg war durchaus verdient, der MSV hatte in der zweiten Halbzeit die besseren Chancen. (SERVICE: Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Lieberknecht: "Nehmen Sieg gerne mit" 

"Wir nehmen diesen Sieg gerne mit. Ich freue mich besonders für Hajri und Wolze", sagte MSV-Trainer Torsten Lieberknecht nach der Partie.

Jetzt das aktuelle Trikot von Duisburg oder Magdeburg kaufen – hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Im ersten Abschnitt hatte der Duisburger Angreifer Havard Nielsen (12.) den Pfosten getroffen, auf der anderen Seite scheiterte Felix Lohkemper (40.) an der Latte.

Alle Highlights der Partie ab 22.30 LIVE im TV in "Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga". 

Bereits in der 32. Minute hatten die Magdeburger den Ausfall ihres Topscorers Christian Beck hinnehmen müssen, der nach einem Zusammenprall ausgewechselt werden musste. Noch während der Partie wurde der 30-Jährige ins Krankenhaus gebracht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image