vergrößernverkleinern
Fabian Holland (l.) wartet aktuell auf die Geburt seines Kindes
Fabian Holland (l.) wartet aktuell auf die Geburt seines Kindes © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Aufregende Zeit für Fabian Holland. Der Kapitän von Zweitligist Darmstadt befindet sich aktuell mit seinen Teamkollegen in Quarantäne - jedoch nur auf Abruf.

Dass sich Zweitligist SV Darmstadt 98 gerade jetzt in Quarantäne auf die Fortsetzung der Saison vorbereitet, kommt für Kapitän Fabian Holland besonders ungelegen.

Der 29 Jahre alte Abwehrspieler und seine Frau Louisa erwarten Nachwuchs. "Der Termin ist in einer Woche. Es könnte also jederzeit losgehen", sagte Holland. "Wenn es soweit ist, werde ich das Trainingslager sofort verlassen. Das ist so abgesprochen." 

Meistgelesene Artikel

Am 9. Mai begab sich die Mannschaft wie vorgeschrieben in eine einwöchige Quarantäne in ein Hotel, um dann eine Woche später ihr erstes Spiel nach der Corona-Pause beim Karlsruher SC bestreiten zu dürfen. 

Anzeige

Harte Zweikämpfe im ersten Training

Sollte das Kind – es wird ein Junge – in den nächsten Tagen zur Welt kommen und Holland die Quarantäne verlassen, dürfte er in Karlsruhe nicht spielen. "Hoffen wir mal, dass er sich noch ein bisschen Zeit lässt", sagte er.

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Seit 7. Mai trainiert die Mannschaft des Tabellensechsten wieder gemeinsam – und dabei ging es laut Holland gleich ziemlich zur Sache. "Man hat bei vielen gemerkt, dass sie wieder Bock auf Fußball haben. Im ersten Zweikampf hatte ich einen Finger im Auge, nach dem zweiten habe ich am Bein geblutet – da habe ich mich richtig gefreut, dass es wieder losgeht."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image