vergrößernverkleinern
Bochum und Greuther Fürth treffen im direkten Duell aufeinander
Bochum und Greuther Fürth treffen im direkten Duell aufeinander © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga kommt es zum direkten Duell zweier Topklubs. Doch nicht nur Fürth und Bochum kämpfen um wichtige Punkte.

In der 2. Bundesliga wird der Vierkampf um die Aufstiegsplätze am kommenden Spieltag mit zwei direkten Duellen fortgesetzt. Aus der Pole-Position heraus startet dabei der VfL Bochum. 

Im Zweitliga-Vierkampf um den Bundesliga-Aufstieg will sich der VfL durch einen Sieg bei der SpVgg. Greuther Fürth am Samstag von einem hartnäckigen Verfolger absetzen und am 24. Spieltag auch die restlichen beiden Konkurrenten damit beeindrucken. (2. Bundesliga: Die Tabelle)

"Wenn du oben stehst, dann ist klar, dass alle deinen Platz haben wollen. Aber wir stehen zu Recht da oben", sagte VfL-Trainer Thomas Reis selbstbewusst vor dem Gastspiel in Franken. Die Partie ist eine Riesenchance, denn die Rivalen aus dem Norden, der Hamburger SV und Pokal-Halbfinalist Holstein Kiel, treffen am Montag (20.30 Uhr) ebenfalls im direkten Duell aufeinander.

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Nach mittlerweile elf zweitklassigen Jahren wird der Drang nach oben bei den einstmals "Unabsteigbaren" größer und größer. Hinzu kommt: Das Hinspiel ging nach einer schwachen Leistung mit 0:2 verloren, dieses Resultat wollen die Bochumer geraderücken. Bei den Gastgebern wird ausdrücklich (noch) nicht über Aufstiegschancen spekuliert. Trainer Stefan Leitl: "Unser Ziel sind 50 Punkte." (2. Bundesliga: Ergebnisse und Spielplan)

2. Bundesliga: VfL Bochum heiß auf Aufstiegskampf

Erst wenn die noch sieben fehlenden Zähler eingefahren sind, will man die Tabellensituation neu bewerten.

Meistgelesene Artikel

Obwohl Torjäger Simon Zoller wegen muskulärer Probleme im Hüft- und Adduktorenbereich passen muss, ist der Optimismus bei den VfL-Profis groß. "Die Jungs sind mit einem Lächeln auf den Lippen zum Training gekommen. Da war richtig Spielfreude drin", berichtete Bochums Coach.

Auch in den beiden weiteren Partien vom Samstag geht es um wichtige Punkte. 

Der Karlsuher SC will Anschluss an die besten Teams der Liga halten, trifft allerdings auf die extrem formstarken Hamburger des FC St. Pauli. Die haben zuletzt nicht nur das Stadtderby gegen den HSV gewonnen sondern sind seit fünf Spielen ohne Punktverlust. Und im dritten Spiel stehen sich der FC Erzgebirge Aue und Hannover 96 gegenüber. 

So können sie die 2. Bundesliga am Samstag live verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky

Liveticker: FC Erzgebirge Aue - Hannover 96 um 13 Uhr live auf SPORT1.de und in der SPORT1 App
Liveticker: SpVgg Greuther Fürth - VfL Bochum um 13 Uhr live auf SPORT1.de und in der SPORT1 App
Liveticker: Karlsruher SC - FC St. Pauli um 13 Uhr live auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image