vergrößernverkleinern
Nazarow brachte Erzgebirge Aue in Führung
Nazarow brachte Erzgebirge Aue in Führung © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Erzgebirge Aue hat den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga so gut wie sicher unter Dach und Fach gebracht.

Erzgebirge Aue hat den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga so gut wie sicher unter Dach und Fach gebracht. Die Sachsen gewannen ihr Gastspiel bei Eintracht Braunschweig nach einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit mit 2:0 (0:0). Braunschweig muss sich dagegen mit dem Gedanken an die Relegation anfreunden.

Aue machte zu Beginn der Partie viel Druck, ließ dann aber nach einer guten Viertelstunde nach. Das Spiel verlief ohne große Höhepunkte, die einzige Torchance hatte Aues Florian Ballas, der in der 16. Minute nur den Pfosten des Braunschweiger Tores traf.

Nach der Pause erhöhte Aue das Tempo und ging in der 49. Minute mit 1:0 in Führung. Pascal Testroet bediente Dimitri Nazarow, der schob den Ball gezielt ins lange Eck. In der 82. Minute sorgte der eingewechselte Philipp Zulechner nach Vorarbeit von Jan Hochscheidt mit dem 2:0 aus vollem Lauf für die Entscheidung.

Anzeige

Aue, das am Montag das Nachholspiel gegen den Karlsruher SC bestreitet, verbesserte sich durch den Sieg zunächst auf Platz zehn der Tabelle. Braunschweig bleibt auf Platz 15 und tritt am nächsten Samstag beim aktuellen Tabellenvierten Fortuna Düsseldorf an.

Braunschweigs Puffer auf den SV Sandhausen auf dem Relegationsplatz beträgt bei drei Spielen mehr auf dem Konto nur zwei Punkte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image