So schrill ging's beim ICC zu
teilenE-MailKommentare

München - Beim International Champions Cup testen Europas Topklubs ihre Form. Auf Bayern und Dortmund warten packende Gegner. SPORT1 beantwortet alle Fragen.

Der International Champions Cup ist das gigantischste Vorbereitungsturnier der Fußball-Welt. 

18 Spitzenklubs, 27 Partien, alles verteilt auf drei Kontinente - wo immer in den kommenden Wochen der Ball rollt, es wird hochkarätig zugehen. 

Mit Blick auf den Bundesliga-Start stehen dem FC Bayern und Borussia Dortmund interessante Härtetests bevor.

SPORT1 überträgt während des Turniers zwölf Spiele LIVE im TV und STREAM und erklärt vorab alles, was Sie zum ICC wissen müssen. 

Gegen welche Topteams spielen Bayern und der BVB?

Dortmund trifft im Rahmen der USA-Reise in Chicago, Charlotte und Pittsburgh auf

- Manchester City (Dortmund siegte 1:0, das komplette Spiel am Samstag relive um 13.30 Uhr im TV und STREAM auf SPORT1)

- Liverpool (So. 22.05 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1)

- Benfica Lissabon (Do. 22. Juli, 02.05 Uhr - ab 3 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1)

Bayern startet das Turnier in Europa und setzt es im Rahmen seiner USA-Reise (23. bis 30. Juli) fort. Gegner sind

- Paris Saint Germain (Sa. 15.30 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1)

- Juventus Turin (Do. 22. Juli, 1 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1)

- Manchester City (So, 29. Juli, 1 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1)

Welche packenden Spiele gibt es sonst?

Mit Spannung erwartet wird die Partie Real Madrid gegen Juventus Turin (So., 5. August 00.05 Uhr - die Highlights der Partie ab 9 Uhr im TV und STREAM auf SPORT1).

Rein theoretisch könnte Cristiano Ronaldo auf seinen Ex-Klub treffen. Es wird sich zeigen, ob Juves Stareinkauf bis dahin schon bei seinem neuen Verein integriert worden ist. Die WM-Teilnehmer starten bekanntlich deutlich später in die Vorbereitung ein. 

Ob einige von ihnen gegen Ende des ICC noch ins Geschehen eingreifen, wird sich zeigen. 

Countdown läuft: So geil war der ICC 2017

Eine andere spektakuläre Partie könnte das Aufeinandertreffen der England-Giganten Liverpool und Manchester United werden. Beide Teams treffen in Ann Arbor bei Detroit aufeinander (Sa., 28. Juli 23.05 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1).

An selber Spielstätte stellten ManUnited und Real 2014 einen Zuschauerrekord auf. Die Kulisse von 109.318 Besuchern könnte bei der diesjährigen Paarung noch mal übertroffen werden.

Die Übersicht aller Spiele des Internationalen Champions Cup, die SPORT1 LIVE im TV und STREAM zeigt

Derweil bekommt es der FC Arsenal, das Team von Mesut Özil und Pierre-Emerick Aubameyang, mit Atletico Madrid (Do. 26. Juli), PSG (Sa. 28. Juli, 13.30 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1), dem FC Chelsea (Mi. 1. August, 21 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1) zu tun. 

Für die Gunners sind die Partien beim ICC schon fast sowas wie die Generalprobe für den Ligastart. In England startet die Saison bereits am 10. August.

Gibt es eine Gesamtwertung?

Ja. Im vergangenen Jahr hat etwa der FC Barcelona das Turnier gewonnen.

Gewertet wird folgendermaßen: Jedes Team erhält für einen Sieg nach regulärer Spielzeit drei Zähler. Steht es nach 90 Minuten unentschieden, wird der Gewinner nach Elfmeterschießen ermittelt. Er erhält dann aber nur noch zwei Zähler.

Bei drei Partien kann jedes Team also maximal neun Zähler holen. Bei Punktgleichheit zählt erst der direkte Vergleich, dann die Tordifferenz.

-----

Lesen Sie auch:

ICC: Bayern und BVB live bei SPORT1

Götze spricht über WM-Ausbootung

Nächste Artikel
previous article imagenext article image