Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wuppertal - Die U19 des BVB startet in der Bundesliga West gegen den Wuppertaler SV in die neue Saison. Wunderkind Youssoufa Moukoko gibt sein Debüt und erzielt direkt sechs Treffer.

Er ist und bleibt ein Phänomen!

Wunderkind Youssoufa Moukoko hat bei seinem Debüt in der U19-Bundesliga (A-Junioren) für den BVB einen Sechserpack (!) erzielt und seiner Mannschaft den 9:2-Auswärtssieg zum Auftakt in die neue Saison fast im Alleingang beschert.

Moukoko mit lupenreinem Hattrick binnen 16 Minuten

Der erst 14 Jahre alte Mittelstürmer eröffnete seinen persönlichen Torreigen schon in der 3. Spielminute mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0. Giovanni Reyna hatte die Borussia beim Wuppertaler SV bereits in der ersten Minute in Führung gebracht.

Anzeige

Bis zum Halbzeitpfiff folgte eine wahre Moukoko-Show: Nach dem Anschlusstreffer der Wuppertaler durch Leonard Bajraktari ließ das Mega-Talent binnen 16 Minuten einen lupenreinen Hattrick folgen (23., 27., 39.).

Jetzt das aktuelle Trikot des BVB bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach der Pause erhöhten Mert Göckan (49.), Niclas Knoop (60.) und Moukoko mit seinem fünften Streich (58.) auf 8:1 für den BVB, der zwei Klassen zu stark für den WSV war.

Kurz vor Schluss erzielte Ilyas Zhou noch Wuppertals Ehrentreffer der zweiten Hälfte (88.), bevor Moukoko einen Handelfmeter im Nachschuss zum 9:2-Endstand verwandelte und seinen Sechserpack voll machte (90.+2).

Skibbe: Moukoko "wird eines Tages Profi werden"

"Das war ein toller Start. Auf der Leistung lässt sich sicherlich aufbauen. Wie gut wir schon sind, werden nun die folgenden Aufgaben gegen den 1. FC Köln und in Mönchengladbach zeigen", sagte BVB-Trainer Michael Skibbe nach der Partie zu den Ruhr Nachrichten.

Bereits vor einer Woche hatte Skibbe Moukoko gelobt und ihm eine goldene Zukunft prophezeit. "Der Junge wird eines Tages Profi werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Nur Verletzungen könnten ihn stoppen", sagte er bei Reviersport.

Moukoko erzielte vergangene Saison 50 Tore

Das Ausnahmetalent, das seit drei Jahren beim BVB unter Vertrag steht und im November erst 15 Jahre alt wird, kann also auch problemlos "bei den Großen" in der höchsten Jugendstufe mithalten.

Meistgelesene Artikel

Vergangene Saison hatte der junge Deutsch-Kameruner in der U17-Bundesliga (B-Junioren) in 28 Spielen 50 Tore erzielt und neun Treffer vorbereitet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image