Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Marcel Reif widmet sich in seiner Kolumne der alles überschattenden Corona-Krise. Der SPORT1-Experte hat bezüglich der Folgen eine klare Meinung.

Hallo Fußball-Freunde, 

die Corona-Krise wirft auch die Frage auf: Wie soll der Sport damit umgehen?

Eines ist dabei wichtig: Der Sport ist nicht Herr des Verfahrens. Das sind zum Glück die, die sich damit medizinisch beschäftigen.

Anzeige

Wir können uns über Szenarien unterhalten, sind aber alle gut damit beraten, genau zuzuhören und nicht zu sagen: "Lass uns noch den einen Spieltag spielen" - so wie es die DFL versucht hat. Alle Mediziner sagen, es geht jetzt darum, das Tempo herunterzufahren. Das geht nur, wenn du rigoros eingreifst.

Wir leben in einer freien Gesellschaft. In Wuhan wurde die Stadt komplett abgeschottet. Ich dachte: Das ist ein totalitäres System, die machen den Laden dicht. Da leben elf Millionen Menschen, das ist doch unmenschlich.

Die Antwort ist aber letztlich, dass das der einzig mögliche und auch medizinisch angeratene Schritt war.

Bei uns gehen Diskussionen anders, da das Demokratieverständnis einfach ein anderes ist. Ob zum Glück, oder leider - wie man will. Auf der anderen Seite hat China es auf diese undemokratische, rigorose Weise hingekriegt.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Die EM kann so nicht stattfinden

Wir sollten die Zeit nutzen, um zu sagen: Wo stehen wir und wo stehen andere? Wie weit können wir uns Solidarität vorstellen? Es müssten sich zügig alle einig sein, was Priorität hat. Der Solidargedanke heißt: Jeder für sich selbst muss sehen, ob er dazu bereit ist. Und dann muss die DFL Modelle zur Diskussion stellen.

Wir sollten jetzt nicht hier sitzen und sagen, dass morgen die ganzen Entscheidungen getroffen werden und wir dann wissen, woran wir sind. Die Frage ist, wie die Hierarchie der Wettbewerbe ist.

Meistgelesene Artikel

Wettbewerb Nummer eins ist ganz klar die nationale Liga. Dann kommt die Europa League und die Champions League, und dann erst kommt die Europameisterschaft. Wenn du das Virus richtig stark machen willst, machst Du eine EM in 12 Ländern. Dieses Turnier kann so definitiv nicht stattfinden.

So böse es klingt: Das, was hinten runterfällt, das fällt dann eben hinten runter.

Bis demnächst,
Euer Marcel Reif

Marcel Reif ist nach rund 1.500 kommentierten Spielen eine Reporter-Legende. Für seine Arbeit erhielt Reif unter anderem den "Grimme Preis", den "Deutschen Fernsehpreis" und den "Bayerischen Fernsehpreis". Seit Sommer 2016 begleitet Marcel Reif als Experte den CHECK24 Doppelpass auf SPORT1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image