Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

PSG-Superstar Neymar kontert Vorwürfe, er feiere zu viele Partys, mit deutlichen Worten. Zudem erklärt er, warum er seinen Lebensstil nicht ändern will.

Zu viel Party und zu wenig Fokus auf den Fußball? Superstar Neymar von Paris Saint-Germain hat mit deutlichen Worten auf Kritik reagiert, er würde sich kindisch und unreif verhalten.

"Wer mag denn bitte keine Partys?", fragte der Brasilianer in einem Interview mit dem französischen Fernseh-Sender TF1 und fügte an: "Jeder hat doch gerne Spaß."

Erst kürzlich war der 28-Jährige dafür getadelt worden, trotz Corona eine mehrtägige Silvesterparty in Rio de Janeiro ausgerichtet zu haben. Auch den Geburtstag seiner Schwester Rafaella am 11. März feiert Neymar seit Jahren ausgiebig in Brasilien – und zwar mitten in der laufenden Saison.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Die Leute sagen, ich sei kindisch und wüsste nicht, was sich gehört. Aber ich kann sehr gut einschätzen, wann ich wohin gehen kann und wann eben nicht", verteidigte sich Neymar.

Meistgelesene Artikel

Neymar: "Ich werde niemals damit aufhören" 

Der 103-malige brasilianische Nationalspieler ergänzte, dass ihn sein Privatleben in keiner Weise von guten Leistungen auf dem Platz abhalte. Er müsse eben ab und zu Druck aus dem Berufsleben ablassen, erklärte er.

Diese Gewohnheiten will der Offensiv-Spieler, der seinen Vertrag bei PSG voraussichtlich in Kürze bis 2026 verlängern wird, auch künftig wie gehabt fortführen.

"Ich bin seit Jahren in diesem Geschäft. Wenn man immer nur zu 100 Prozent auf den Fußball fokussiert bleibt, explodiert man irgendwann. Partys sind meine Art zu relaxen und runterzukommen. Ich werde niemals damit aufhören", sagte Neymar.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang! 

Ob er in diesem Jahr allerdings die Erlaubnis bekommt, wieder einmal den Geburtstag seiner Schwester feiern zu dürfen, ließ PSG-Trainer Mauricio Pochettino noch offen. "Das werden wir sehen, wenn es soweit ist", sagte der Coach.

Für Neymar steht zunächst ohnehin erst einmal der eigene Geburtstag an. Am Freitag wird er 29 Jahre alt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image