Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Hallesche FC springt nach einem Sieg gegen Mannheim auf Tabellenplatz eins. Beim ersten Spiel von Neu-Manager Stefan Effenberg gelingt Uerdingen ein Sieg.

Der Hallesche FC hat den ersten Platz in der 3. Liga erobert. Der HFC gewann am zwölften Spieltag beim Aufsteiger Waldhof Mannheim mit 4:0 (2:0).

Der SpVgg Unterhaching reichte ein 0:0 im Spitzenspiel bei Eintracht Braunschweig nicht, um dem MSV Duisburg wieder die Tabellenführung zu entreißen (SERVICE: Die Tabelle). 

Haching (23 Zähler) ist Zweiter hinter Halle (24). Unterhachings Jim-Patrick Müller flog wegen wiederholten Foulspiels (53.) per Gelb-Roter Karte vom Platz.

Anzeige

Am Freitag hatte der MSV Duisburg (22 Punkte) vorübergehend die Spitze übernommen. Der Zweitliga-Absteiger hatte den 1. FC Kaiserslautern 3:1 (2:0) bezwungen

Meistgelesene Artikel

Ingolstadt nur mit Remis

Jonas Nietfeld (45.) und Pascal Sohm (45.+2) sorgten per Doppelschlag kurz vor der Halbzeit für die Entscheidung zugunsten von Halle in Mannheim. Terrence Boyd (74.) und Felix Drinkuth (81.) trafen zum Endstand.

Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt kam indes über ein 1:1 (1:0) gegen den Tabellenvorletzten Chemnitzer FC nicht hinaus. Fatih Kaya (37.) traf für die Schanzer, Erik Tallig (61.) glich aus.

Sieg für Effenberg-Team

Im Premierenspiel des neuen Trainers Daniel Steuernagel erkämpfte sich der KFC Uerdingen durch das 1:0 (0:0) bei 1860 München drei Punkte. Adam Matuschyk (82.) erzielte das goldene Tor für die Mannschaft von Neu-Manager Stefan Effenberg. Münchens Felix Weber hatte zuvor wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (51.) gesehen.

"Natürlich zitterst du mit", gab Effenberg nach der Partie bei der ARD zu. Der neue Manager will nun weiter hart arbeiten. "Wir haben ein bisschen Defizite im physischen Bereich, das müssen wir aufarbeiten."

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Der 1. FC Magdeburg unterlag Hansa Rostock 0:1 (0:1). Nik Omladic (33.) erzielte das Tor des Tages für die Mecklenburger.

Preußen Münster und die SG Sonnenhof Großaspach trennten sich 1:1 (1:0). Fridolin Wagner (17.) traf für den einstigen Bundesligisten. Gäste-Spieler Sebastian Bösel sah wegen wiederholten Foulspiels (78.) die Gelb-Rote Karte. Dimitry Imbongo Boele (87.) gelang trotzdem noch der Ausgleich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image