vergrößernverkleinern
Die 3. Liga pausiert mindestens bis zum, 30. April
Die 3. Liga pausiert mindestens bis zum, 30. April © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der DFB hat am Montagnachmittag entschieden, den gesamten Spielbetrieb der 3. Liga mindestens bis zum 30. April 2020 auszusetzen.

Was SPORT1 am Montagabend exklusiv vermeldet hatte, bestätigte der DFB später: Der gesamte Spielbetrieb der 3. Liga wird mindestens bis zum 30. April 2020 ausgesetzt! 

In der DFB-Pressemitteilung heißt es weiter: "Ziel der Drittligisten bleibt es, die Saison unter Ausnutzung aller terminlichen Möglichkeiten fortzusetzen und sportlich zu Ende zu spielen – sofern dies aus gesundheitlicher und behördlicher Sicht vertretbar ist."

Spieltage 30 bis 35 betroffen

Der DFB teilte zudem mit: "Darauf hat sich die Spielleitung der 3. Liga mit dem Ausschuss 3. Liga und den Vertretern der 20 Drittligisten im Rahmen einer außerordentlichen Managertagung am heutigen Montag verständigt. Der festgelegte Zeitraum orientiert sich an den aktuell vorliegenden behördlichen Anordnungen. Betroffen sind die Spieltage 30 bis 35, sollte die behördliche Verfügungslage nicht doch eine frühere Austragung zulassen."

Anzeige

Peter Frymuth, als DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung zuständig für die 3. Liga, sagt: "An erster Stelle stehen Gesundheit und Solidarität. Zur effektiven Bekämpfung des Coronavirus’ und Bewältigung der Krise haben wir alle unseren Beitrag zu leisten und die zuständigen Behörden bestmöglich zu unterstützen."

Meistgelesene Artikel

Trainingsgelände für Bayerns U23 geschlossen

"Unter Abwägung aller Aspekte und Interessen sind Verantwortung und Vernunft für uns die obersten Gebote", ergänzt Tom Eilers, Vorsitzender des Ausschusses 3. Liga. "Vor diesem Hintergrund begrüßt der Ausschuss die heutige Entscheidung, die in Absprache mit den Klubs getroffen worden ist." 

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Am Montag wurden auch die Spieler der Bayern-Reserve darüber informiert, durch ein Schreiben von Campus-Chef Jochen Sauer. Darin heißt es auch, dass bis einschließlich Sonntag, den 22. März 2020, kein Mannschaftstraining der U23 stattfinden wird. Bis dahin, so Sauer in seinem Schreiben, wird das Trainingsgelände an der Säbener Straße für die U23 "komplett geschlossen" sein. Auch individuelles Training am Trainingszentrum ist "nicht gestattet". Um fit zu bleiben, bekamen die Spieler der U23 individuelle Trainingspläne mit an die Hand. 

Das Schreiben schließt Sauer mit den Worten: "Wir hoffen sehr, dass wir möglichst bald wieder unsere sportlichen Zielsetzungen in der 3. Liga weiterverfolgen können."

Vorerst wird der Ball in Liga 3 allerdings ruhen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image