vergrößernverkleinern
Sercan Sararer (l.) schoss den Ausgleich für Türkgücü
Sercan Sararer (l.) schoss den Ausgleich für Türkgücü © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ambitionierte Aufsteiger Türkgücü München muss sich in der 3. Liga gegen den FSV Zwickau mit einem Unentschieden zufriedengeben. Und selbst das ist glücklich.

Aufsteiger Türkgücü München musste sich in der 3. Liga gegen den FSV Zwickau mit einem 1:1 (0:0) zufriedengeben.

Im ersten Spiel unter dem neuen Türkgücü-Cheftrainer Serdar Dayat fielen die beiden Treffen erst in der Schlussphase.

Manfred Starke (88.) brachte die Sachsen mit seinem Tor in Führung, doch Sercan Sararer (90.+1) glich für die Gastgeber zumindest noch in der Nachspielzeit aus.

Anzeige

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Viertelfinale das Duell Jahn Regensburg – Werder Bremen am 2. März ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Mit 40 Punkten belegt der Klub aus der bayerischen Landeshauptstadt den siebten Tabellenplatz, Zwickau ist mit 30 Zählern Elfter.

Meistgelesene Artikel

Duisburg bezwingt Uerdingen

Im Nachbarschaftsduell der abstiegsbedrohten Teams setzte sich der MSV Duisburg mit 2:1 (2:1) beim KFC Uerdingen in Lotte durch und verließ die Abstiegsränge.

Die Meidericher verbesserten sich auf den 14. Tabellenplatz, während der KFC auf einen Abstiegsplatz abrutschte.

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image