vergrößernverkleinern
1899 Hoffenheim Saisoneröffnung
1899 Hoffenheim Saisoneröffnung © twitter.com/achtzehn99
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

1899 Hoffenheim ist trotz des personellen Umbruchs der vergangenen Wochen mit großer Zuversicht in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet.

"Wir haben viele Dinge verändert und neu gemacht. Das wird spannend. Aber wir wollen unseren Weg gehen. Es herrscht eine unglaubliche Vorfreude", sagte Trainer Markus Gisdol am Sonntag beim ersten öffentlichen Training bei knapp 40 Grad Celsius vor rund 1500 Fans in der Rhein-Neckar-Arena.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Kraichgauer hatten in den zurückliegenden Wochen neben dem Rekordtransfer des brasilianischen Nationalspielers Roberto Firmino für 41 Millionen Euro zum früheren englischen Rekordmeister FC Liverpool auch Kapitän Andreas Beck, den dienstältesten Profi Sejad Salihovic und David Abraham abgegeben.

Anzeige

Beim Trainingsauftakt dabei waren die Neuzugänge Mark Uth, Fabian Schär, Jonathan Schmid und Joelinton. Auf den deutschen Nationalspieler Sebastian Rudy und U21-Kapitän Kevin Volland musste Gisdol aber ebenso verzichten wie auf die Auswahlspieler Ermin Bicakcic, Tarik Elyounoussi und Neuling Pavel Kaderabek.

Die Hoffenheimer, auf die ein schweres Auftaktprogramm wartet (erst bei Bayer Leverkusen, dann gegen Bayern München), beziehen von Montag bis Donnerstag ihr erstes Trainingslager im Westerwald.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image