vergrößernverkleinern
FC Augsburg v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
FC Augsburg v FC Bayern Muenchen - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wie SPORT1 bereits vor zwei Wochen berichtete, wird Arjen Robben dem FC Bayern in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.

"Nein, keine Chance", antwortete Trainer Pep Guardiola als er auf der letzten Bundesliga-Pressekonferenz seiner Amtszeit nach einem möglichen Einsatz des Niederländers im letzten Bundesliga-Spiel gegen Hannover und dem Pokalfinale gegen Borussia Dortmund gefragt wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Lange Leidenszeit

Robben, der wegen Problemen an den Adduktoren bereits seit dem 14. März ausfällt, hatte sich vor knapp zwei Wochen im Aufbautraining erneut eine schwere Muskelverletzung zugezogen.

Anzeige

Die Bayern hatte ein Saisonaus zunächst noch dementiert und die Hoffnung geäußert, dass der Rechtsaußen in den letzten Wochen noch einmal zum Einsatz kommen könnte.

Diese Hoffnung hat sich nun endgültig zerschlagen. Seit Saisonbeginn absolvierte Robben wegen allerlei kleinerer Verletzungen wettbewerbsübergreifend lediglich 22 Spiele, in denen er sieben Tore erzielte.

Alonso und Martinez angeschlagen

Auch Javi Martinez und Xabi Alonso werden dem Rekordmeister gegen den bereits feststehenden Absteiger Hannover nicht helfen können. 

Martínez hat laut Guardiola Probleme mit dem Sprunggelenk, sollte aber bis zum Pokalfinale fit sein. Alonso habe nach einer Rippenprellung noch Schmerzen und sei auch für das Duell mit dem BVB fraglich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image