vergrößernverkleinern
Jerome Boateng Presents His Eye Wear Collection In Berlin
Jerome Boateng Presents His Eye Wear Collection In Berlin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit dem vierten Titel in Folge hat der FC Bayern Historisches geschafft. Für Weltmeister Jerome Boateng ist das aber kein Ersatz für das CL-Aus gegen Atletico.

Historische Meisterschaft hin oder her - Weltmeister Jerome Boateng leider immer noch ob des Halbfinal-Aus des FC Bayern in der Champions-League gegen Atletico.

Das verriet der Weltmeister jetzt im Kicker: "Champions League und Bundesliga sind für mich zwei völlig voneinander getrennte Bereiche. Deshalb bedeutet der Gewinn der Bundesliga für mich keinen Trost für das erneute Aus in der Champions League."

Dennoch kann sich der wieder genesene Innenverteidiger über die Meisterschaft freuen, auch wenn er sich an die Zeremonie zu Saisonende "fast schon gewöhnt" hat.

Anzeige

Boateng: "Unser verschossener Elfmeter gegen Atletico war ein Zeichen, der Ball wollte nicht rein. Aber lassen wir das. Ich bin darüber zwar immer noch traurig, kann mich aber dennoch über die Meisterschaft freuen.

Und die soll am letzten Spieltag nochmals getoppt werden. Boateng: "Wir sind noch nicht am Ende. Wir wollen unseren Gegentorrekord von 2012/13 und 2014/15 toppen und Lewy muss sich noch die Torjägerkanone holen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image