vergrößernverkleinern
© Instagram/kevinkampl
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kevin Kampl tanzt trotz seiner Fußverletzung mit einem Spezialschuh in einer Düsseldorfer Disco. Die Aktion hat für den Leverkusener Konsequenzen.

Der Disco-Ausflug mit seinem Spezialschuh hat für den am Mittelfuß verletzten Kevin Kampl Konsequenzen.

"Mit Kevin Kampl ist darüber gesprochen worden, er hat einen Fehler gemacht, das wollen wir auch nicht weiter dramatisieren. Er hat eine kleine Strafe bekommen", sagte Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler bei Sky.

Kampl hatte sich im Spiel gegen den SC Freiburg am vergangenen Wochenende eine "bruchähnliche Verletzung im rechten Mittelfuß" zugezogen, wurde in der Nacht auf Freitag aber tanzend in einer Düsseldorfer Disco gesichtet.

Anzeige

"Ja, wir waren unterwegs. Natürlich sieht das sehr unglücklich aus, weil ich den Spezialschuh getragen habe. Aber ich bin auch nur ein Mensch und stehe zu dem, was ich tue", sagte Kampl der Bild. Seinen Trainer Roger Schmidt habe er am Tag danach über seinen Disco-Besuch unterrichtet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image