vergrößernverkleinern
Christian Heidel ist der Sportvorstand von Schalke 04
Schalke-Manager Christian Heidel kontert Mehmet Scholl © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach der harschen Kritik von Mehmet Scholl an der jungen Trainer-Generation meldet sich Christian Heidel zu Wort. Der Manager vom FC Schalke 04 schlägt zurück.

Schalke-Manager Christian Heidel hat schlagfertig auf die Kritik von Ex-TV-Experte Mehmet Scholl an der jungen Trainer-Generation geantwortet.

Scholl hatte in seiner Radiosendung "Mehmets Schollplatten" im Bayerischen Rundfunk deutliche Kritik über die sogenannten "Systemtrainer" wie Schalke 04-Trainer Domenico Tedesco geäußert: "Die Tedescos, die Wolfs - sie sprießen aus dem Boden und der deutsche Fußball wird sein blaues Wunder erleben." 

Heidel schlug nun im ZDF zurück: "Namen zu nennen, geht gar nicht! Außerdem sieht er das völlig falsch. Aber ich lade Scholl ein. Er ist herzlich willkommen, kann sich Tedesco mal anschauen."

Schon zuvor watschte der 54-Jährige Scholl mit einem Kommentar über dessen Werbung mit einem Autokonzern ab. Der betroffene Tedesco wollte derweil zu keinem Gegenschlag ausholen. "Der Fußball lebt davon, dass man unterschiedlicher Meinung sein kann. Das beschäftigt mich aber nullkommanull", sagte der 32-Jährige.

teilenE-MailKommentare