vergrößernverkleinern
Dayot Upamecano schoss sein erstes Bundesliga-Tor für Leipzig - für RB war es das 100.
Dayot Upamecano schoss sein erstes Bundesliga-Tor für Leipzig - für RB war es das 100. © Getty Images

RB Leipzig durchbricht gegen den FC Augsburg die 100-Tore-Schallmauer - in Rekordzeit. Ein Tor-Debütant beschert dem Vizemeister das Jubiläum.

RB Leipzig hat in Rekordzeit die 100-Tore-Marke in der Bundesliga geknackt.

Tor-Debütant Dayot Upamecano erzielte beim 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg den Jubiläumstreffer (17.) zur 1:0-Führung. Der Franzose ist mit 19 Jahren und 105 Tagen der jüngste Torschütze in Leipzigs Liga-Geschichte.

Die Leipziger benötigten nur 56. Spiele bis zu dieser Marke. Das schaffte in den vergangenen 50 Jahren kein Klub so schnell.

Zuletzt durchbrach Borussia Mönchengladbach 1967 die 100-Tore-Schallmauer noch schneller, die Fohlen benötigten nur 54 Ligaspiele.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel