Flirt mit Real? Lewandowski blockt ab
teilentwitternE-MailKommentare

München - Bayern-Stürmer Robert Lewandowski reagiert auf die Gerüchte um einen Wechsel zu Real Madrid im Sommer und schildert seine Ziele mit dem Rekordmeister.

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski hat mit Desinteresse auf die Gerüchte um einen möglichen Wechsel zu Real Madrid im Sommer reagiert.

"Ich höre jedes Jahr diese Spekulationen. Diese Gerüchte interessieren mich nicht. Dazu muss ich auch nichts mehr sagen oder einen Kommentar abgeben", sagte Lewandowski bei einer Presserunde vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 (Sa., ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Die spanische Sportzeitung Marca hatte in ihrer Mittwochsausgabe berichtet, dass sich der Pole über seinen Berater Cezary Kucharski bei den Königlichen angeboten habe.

"Ich habe keine Ahnung davon", betonte der 29-Jährige und äußerte sich ausführlicher zu seinen Zielen mit dem Rekordmeister in den kommenden Monaten.

© iM Football

SPORT1 hat alle Lewandowski-Aussagen zum Nachlesen:

+++ Das war's +++

Der Pressetalk ist vorbei, Lewandowski verabschiedet sich von den Journalisten. Morgen um 13 Uhr stellt sich dann Jupp Heynckes den Fragen der Presse (LIVE im SPORT1-Ticker).

+++ Soll Heynckes bleiben? +++

"Er muss es selbst am Besten wissen. Er hat gezeigt, was er mit der Mannschaft kann. Jupp leistet sehr gute Arbeit, er ist ein toller Trainer."

+++ Wer ist CL-Favorit? +++

"Im Fußball kannst du nie sicher sein. Wichtig ist erst einmal, dass wir Besiktas schlagen. In der Champions League gibt es nur Top-Mannschaften."

+++ Meisterschaft früh entschieden +++

"Wir müssen die Spannung halten. Das war oft ein kleines Problem für uns. Wir müssen sehen, dass wir in der Bundesliga immer 100 Prozent geben. Nicht 80 oder 90. Das kam auch schon vor."

+++ Wagner als Backup +++

"Es ist eine neue Situation, aber ich werde keine großen Probleme damit haben. Wenn der Trainer sieht, dass ich eine Pause brauche, bekomme ich eine. Das ist gut. So kann ich im nächsten Spiel eine bessere Leistung zeigen."

+++ Keine weiteren Fragen zu Real +++

Bayerns Pressesprecher bittet die Medienvertreter darum, nur noch sportliche Fragen zu stellen.

+++ Hat sein Berater mit Real gesprochen? +++

"Ich habe keine Ahnung. Aber auch das ist ein Gerücht. Das interessiert mich nicht", meint Lewandowski und bestätigt nach erstaunlich langem Zögern, dass der Pole Cezary Kucharski ihn neben seinem deutschen Berater Maik Barthel weiterhin berät.

+++ Lewy über Real-Gerüchte +++

"Ich kenne die Situation sehr gut. Ich höre jedes Jahr diese Spekulationen. Diese Gerüchte interessieren mich nicht. Dazu muss ich auch nichts mehr sagen oder einen Kommentar abgeben."

+++ Mindestens 30 Tore +++

"Die 30 ist ein Ziel. Mindestens. Ich habe drei Jahre mit Aubameyang gekämpft, aber ich bin trotzdem noch motiviert."

+++ "Ich will Torschützenkönig werden" +++

"Die Mannschaft ist die Nummer eins für mich. Wir wollen alle Titel gewinnen. Aber natürlich will ich Torschützenkönig werden. Ich habe große Ziele."

+++ Lewy ist da +++

Jetzt stellt sich Lewandowski den Fragen.

+++ Gleich geht's los +++

Von Vereinsseite aus heißt es nun, dass der Pressetalk um 13 Uhr beginnt.

+++ Das Warten geht weiter +++

Hier rührt sich weiterhin nichts. Wir bleiben dran.

+++ Beginn verzögert sich +++

Lewandowski ist noch bei der Massage. 

+++ Lewandowski im Fokus +++

Mit den neu entfachten Gerüchten um eine Zukunft bei Real steht "Lewy" erneut im Fokus des öffentlichen Interesses. Man darf auf seine Aussagen gespannt sein.

+++ Hallo und herzlich willkommen +++

Guten Tag zum SPORT1-LIVETICKER zum Pressegespräch mit Bayern-Stürmer Robert Lewandowski. In wenigen Minuten geht es los.

  

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel