vergrößernverkleinern
BVB: Jadon Sancho lässt keinen deutschen Friseur an seine Haare
Jadon Sancho erzielte gegen Leverkusen einen Treffer © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund kann seinem Minimalziel mit einem Sieg im Weserstadion einen großen Schritt näher kommen. Coach Peter Stöger setzt erneut auf Jungstar Jadon Sancho.

Borussia Dortmund kann dem erklärten Minimalziel Champions League mit einem Sieg am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga einen großen Schritt näher kommen. 

Dabei setzt BVB-Trainer Peter Stöger in der Offensive auf Mario Götze, Marco Reus, Jadon Sancho, Christian Pulisic und Maximilian Philipp.

Marcel Schmelzer, der beim 4:0 gegen Leverkusen nicht im Kader stand, sitzt auf der Ersatzbank. Als Linksverteidiger darf sich erneut Manuel Akanji beweisen.

Bei Werder vertritt Sebastian Langkamp den verletzten Niklas Moisander.

Nach dem Patzer von Bayer Leverkusen gegen den VfB Stuttgart (0:1) am Samstag könnte der BVB den Abstand auf den fünften Tabellenplatz auf sechs Punkte ausbauen - die Qualifikation für die Königsklasse wäre so gut wie sicher. Dafür muss allerdings ein Sieg gegen den SV Werder Bremen her (17.30 Uhr im LIVETICKER). Dieser hat sein Minimalziel schon erreicht - und kann nach dem Klassenerhalt völlig befreit aufspielen. 

Das Weserstadion erwies sich zuletzt stets als gutes Pflaster für Dortmund. Die Westfalen gewannen fünf ihrer letzten sechs Auftritte in Bremen, wobei sie immer schon zur Pause in Führung lagen - und elf der letzten 13 Duelle. Vor dem 100. Bundesliga-Treffen der beiden Klubs holten sie gegen Werder ihre zweitmeisten Punkte (142) und schossen in Bremen ihre zweitmeisten Auswärtstore (68).

SPORT1 begleitet die Bundesliga-Partieam Sonntag im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1-App

So können Sie die Spiele außerdem verfolgen: 

TV: Sky

Stream: Sky

Nächste Artikel
previous article imagenext article image